Am Ende wird alles gut

– und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht zu Ende 😉

Der Kelch der Krise ist wieder mal spurlos an mir vorbei gegangen!!!! =)

Es hat sich etwas entspannt.
Hauptsächlich dadurch, dass ich meine Tage habe.
Da bin ich viiiel krisenanfälliger als sonst.
In der gestrigen Nacht hatte ich totale Suizidgedanken.
Die kommen dann als „Feund und Helfer“ und sagen „Du musst nicht weiter leben, wenn das Leben nicht „schön“ ist. Du DARFST sterben.
Belastende Pläne kamen auf und ich hab mit Sab gesimst. Ich hab auch geschrieben, dass die Krankheit ein wahrer Feind ist, weil sie als Pseudo-Erlöser versucht, daherzukommen. Dann konnte ich schlafen. Gestern morgen hatte ich nur noch den Wunsch nach schneiden. Um klarer im Kopf zu werden, wieder „in meine Mitte“ zu kommen.
Ich hatte Angst, ich würde in der Arbeit vollkommen neben mir stehen vor Angst.
Zu viel gegessen.
Aber: Dann auf der Arbeit Schokolade von einer Patientin bekommen.
Hinten drauf ein großer Zettel „Der freundlichen Dame Azubi ein kleines Dankeschön.“ Und ihr Name.
Ich war sooo gerührt :herz: :herz: :herz:
Vor allem, weil die Patientin bloß 2-3 Mal da war seit September und ich „gar nichts besonderes“ gemacht habe.

(Schreibe später weiter, muss in die Schule) :wink:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: