Streber

Habe heute den Ausbildungsvertrag abgeholt und bin ziemlich enttäuscht gewesen, weil er bis auf den Kopf blank war. Dann ist Unterschrift halt erst am Montag.
„Also, viel wird sich für Sie nicht ändern, außer dass das Arbeiten hoffentlich angenehmer ist“ meinte Lisa.
Voll süß ;)
Die Gemeinschaftskundearbeit geschrieben und mich wahnsinnig aufgeregt. 5 Tussen, die grundsätzlich nur am schwätzen sind in diesem Unterricht hatten einen Wutanfall, dass wir jetzt ne Klausur schreiben.
Die angekündigt war. Nein, ich hatte keine Konzentration zum Lernen, aber ich habe versucht aufzupassen und immer mündlich mitgemacht.
Und die Arbeit war absolut okay, vieles, was dran kam, hat sie letzte Woche nochmal extra mit uns durchgesprochen.
Eine musste aufgehalten werden, dass sie nicht einfach geht („Jane, das gibt ne sechs“ unsere Klassenlehrerin eindringlich).
Mel „WIR HABEN ALLE NICHT GEWUSST, WAS DRAN KOMMT UND IN IHREM UNTERRICHT HABEN WIR ALLE EH NICHTS VERSTANDEN“
blablabla
Die Arbeiten wurden ausgeteilt. „Stella, was bedeutet Solidargemeinschaft???“
Klar, ich erklär JETZT noch über 2 Reihen weiter.
Mitten in der Arbeit Jane „Stella, Aufgabe drei!!!“
Ich hab nur den Kopf geschüttelt. Jane ist eine von denen, die NUR am schwätzen ist, zum einen, zum anderen: Wie soll ich bitte 2 Reihen weiter komplett sagen, was ich schreib, ohne dass es die Lehrerin merkt?
War Jane natürlich sauer, blöde Kuh -.-
Mittlerweile bin ich nur noch sooo wütend auf diese Tussen. Bei der Klassenlehrerin ist es IMMER laut, sie ist halt einfach zu geduldig und nett.
Ich finde ihren Unterricht okay, beteilige mich mit Einigen anderen zusammen auch gut. Viele „schlafen“, schreiben SMS oder Briefchen – die sind mir egal.
Aber ich hasse diese handvoll Tussen, deren einzige beteiligung kurz vor der Klausur ist „Ich hab nichts verstanden“ und die sonst nur laut sind und stören.
Ich habe auch die ganze Woche gearbeotet, gelernt und x Sachen erledigen müssen, meine Aufmerksamkeit ist echt vorbelastet (ADS) und nach ihren beiden Stunden am Freitag NACHmittag brummt mir der Kopf, ich hab Kopfschmerzen und schlechte Laune, weil es sagenhaft anstrengend ist, bei diesem Lärmpegel zu arbeiten. Und ich will mitarbeiten, weil ich dann daheim weniger machen muss.
Und diese Tussen behandeln MICH dann als Sterberin und sind eingeschnappt, wenn ich nicht versuche, ihnen während der Arbeit irgendwie zu helfen.
Ich hab kein Problem mit Teamarbeit bei Klausuren, aber nicht so!
Ich hatte mal vergessen, was ein Fachwort übersetzt heißt und eine hat die Lippen richtig geformt, das mach ich auch. Aber da geht es um was anderes.
Die Tussen stehen mit mir auch an der Bahnhaltestelle und regen sich über die Lehrerin auf „Die Drecksfotze“ blablabla und das find ich zum kotzen. Die ist da noch mit Idealismus dran. Naja.
Außerdem hab ich den Tussen anfangs auch angeboten, ihnen was zu erklären. 10 Minuten vor der Arbeit hab ich einer Mitschülerin Solidargemeinschaft auch noch erklärt, ich mag sowas :)
Nach der Arbeit gings dann los, „können wir nicht Referate halten, Hausaufgaben benoten lassen blablabla um uns zu verbessern.“
Die Lehrerin meinte, dass es sich die Tussen einfach zu bequem machen, falsche Arbeitshaltung.
Jane hat sich die Nägel demonstrativ lackiert, hat mir der Lehrerin gestritten, ist dann gegangen und hat einen Eintrag ins Klassenbuch bekommen.
Im Unterricht wird so gut wie nicht nachgefragt weil nicht zugehört wird, es wird sich nicht informiert, nicht gelernt, aber Schuld ist natürlich die Lehrerin, wenns ne 5 wird.
Andere, wie ich, gehen in den Unterricht, konzentrieren sich bei diesem scheiß Lärm, fragen nach und bereiten sich halbwegs vor. Die anderen stören uns und wir sollen ihnen dann helfen.
Da stimmt doch was nicht.

Gestern war letzter Arbeitstag. Nachdem Alena weg war, war es wieder unheimlich zäh.
Ich konnte nichts machen, stand blöd rum und hab im Internet gesurft.
Auf mein Zeugnis gewartet.
Vorher: Frau K. hat alle in ihre Verantwortung gestellten Aufgaben zu meiner vollen Zufriedenheit ausgeführt. Sie war ordentlich, gewissenhaft, pünktlich und zuverlässig. Sowohl im Umgang mit den Pat. als auch im Praxisteam zeichnete sie sich durch ihr ruhiges und freundliches Wesen aus.

Nach meiner Mail mit Ergänzungswünschen:
Frau K. hat alle in ihre Verantwortung gestellten Aufgaben zu meiner vollen Zufriedenheit ausgeführt. Sie war sehr ordentlich, gewissenhaft, pünktlich und zuverlässig. Das Verhalten von Frau K. im Umgang mit Pat. und dem Praxisteam war stets korrekt und einwandfrei. Sie war hoch motiviert, ehrgeizig, belastbar und äußerst interessiert und pflegte immer einen sehr angenehmen und freundlichen Umgangston, den sie auch in hektischen Situationen bewahrte.

:rot: :)
Aber: Man kriegt halt nichts geschenkt. :ka:
Schön ist, wenn es sich dann SO sehr lohnt :)

Abends hab ich zu den Pat und Richtung Ulli „Schönen abend“ gesagt, aber sie hat ned reagiert. Hab noch kurz gezögert, bin aber dann gegangen..

WOCHENENDE!

Advertisements

5 Responses to Streber

  1. DecemberKid sagt:

    SO geht es bei dir in der Schule ab?! Das ist doch eine Ausbildung und kein Kindergarten. Echt heftig!

  2. Amy sagt:

    Leider ist es auch an der Uni stellenweise nicht wirklich besser 😦 Idioten gibt es überall. Die Ersti-Veranstaltung in meinem Studienfach sieht leider ähnlich aus… ich finde es auch absolut krass, dass solche Leute einen Schulabschluss geschafft haben und nun einen Ausbildungs- oder Studienplatz besetzen…

  3. Bei mir in der Schule ist es ähnlich, leider… Ich glaube, viele verstehen immer noch nicht, dass sie das freiwillig machen. Und dass es auch Schüler/innen gibt, die ihren Abschluss wirklich erreichen wollen und was dafürt tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: