Warteliste

Heute war das Vorgespräch in der Ambulanz.
Es war sehr gut, konnte alles wichtige loswerden. Der einzige Haken: 9 Monate Wartezeit.
Aber was solls. Sie fand es toll, dass ich seit 3 Wochen „abstinent“ bin und auch, wie schwer das sicher ist, mir gibt das immer viel, wenn jemand das sagt :)
Das ist auch mit Supervision, und ich finde das sehr gut. „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen“ sagt man ja. Und ich denke, da ist was dran.
Ich würde nicht mehr zu einem einzelnen wollen. Weil da eher mal der Austausch fehlt. Weil es da zu unkontrolliert in eine falsche Richtung gehen kann.
Also Wartezeit.
Ich weiss noch, wie sich eine Chirurgin aufgeregt hat, letzten Winter, von wegen sie würde da anrufen und denen sagen, dass ich keine 10 Monate warten kann.
Aber das ist leider so, und ich habs auch zu ihr gesagt – es gibt einfach unheimlich viele Leute mit dieser Problematik.
Naja.

Advertisements

11 Responses to Warteliste

  1. silberträumerin sagt:

    joah, die wartezeiten sind überall ein problem. bzw. es gibt auch therapeuten, da ruft man an und hat am nächsten tag ’nen termin – nach einem gespräch weiß man dann auch, warum da so viele plätze frei sind *hüstel*

    stehst du die neun monate wartezeit dann ganz alleine da? oder hast du ’nen hausarzt oder so, wo du regelmäßig mal vorbeischauen kannst? manche beratungsstellen (zumindest hier) bieten auch an, dass sie bei therapeutensuche helfen bzw. wartezeiten „überbrücken“. ist dann zwar keine richtige therapie, aber zumindest kann man regelmäßig wo hingehen und erzählen, was man so auf dem herzen hat.

  2. DecemberKid sagt:

    Was ist das denn dann genau? DBT?

  3. DecemberKid sagt:

    Ambulante Traumatherapie? Und das ist gut?

  4. DecemberKid sagt:

    Binomische Formeln? Das is ja Gymi untere Mittelstufe 😮

  5. DecemberKid sagt:

    Oh, das gehörte da gar nicht hin sondern zum Post darüber^^
    Is ja seltsam. Sogar für die FHR haben wir viel weiter hinten angefangen. Oberstufenmathe halt.
    Ist aber alles machbar. Ich war gut in Mathe. Wenn man es kapiert, ist es ganz einfach. Gut aber, dass ich hinterher alles wieder vergessen durfte 😀

  6. Michaela sagt:

    Find ich fast schon amüsant (vom ernsten Hintergrund abgesehen…) keiner geht zum Therapeuten, keiner liest Bild und natürlich isst nie jemand bei Mäcces.
    Da erkläre mir mal jemand wie 9 Monate Wartezeit zustande kommen 😉

    9 Monate bis man Hilfe bekommt…. unglaublich.

    Btw. ich mochte in der Schule die binomischen Formeln nicht… ebenso wie Polynomdivision.

    • stellinchen sagt:

      Huhu

      ja, in unserer Ecke – bzw. da, wo ich lange war – war das auch kein so ein Tabuthema.
      Hmm, mir wäre das auch egal, wie die Leute reden würden, habe da ein dickes Fell ^^
      Aber in der Klinik waren immer wieder Menschen, wo die „Kur“ totpeinlich war. Sehr schade.

      Hmm, binomische Formeln mag ich ^^ Da komm ich halt (noch) mit 😉 Die Polynomdivision hatten wir in der Grundschule *grübel*
      Na, egal 🙂
      Nur noch 3 Jahre und 4 Monate bis zum Abi 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: