Zustand nach Schule

Es war okay soweit, auch wenn ich wieder große Sorge gespürt habe, wie ich ein vernünftiges Abi zustande bringen soll, ob ich mitkommen werde und diese ganzen ungelegten Eier.
95% unserer Ängste sind unbegründet.
Allerdings ist schon fast die Hälfte der Leute weg, die vor 3 Wochen angefangen haben!!!
Nein, ich zweifle nicht, ich kann mir das gar nicht leisten.
Denn: Ich hab keine Lust auf eine Ausbildung, ich möchte studieren und dazu brauch ich nunmal Abi. Und es ist NORMAL bei mir, dass ich unbegründet in Panik verfalle.
Ächt jetzt!
Hinterher hat sich das IMMER als unbegründet herausgestellt.
Also, Stella, nicht den Mut verlieren, vor allem, wenn es noch nichtmal einen Grund gibt ;)
Wir haben einen Grammatiktest in Englisch geschrieben, der katastrophal ausfiel. Er wird nicht gezählt – er wollte sich nur einen Eindruck verschaffen.
Von möglichen 102 Fehlern habe ich 19 und das absolut unvorbereitet. Das ist ein zufrieden stellendes Ergebnis…

Und in Mathe die Binomischen Formeln – alles machbar!
Bloß meine Banknachbarin gibt denk ich demnächst auf, weil sie Mathe nicht kann und ich häng ja so schnell an Leuten…
Überhaupt hat außer mir kaum einer vor, bis zum Abi zu machen, die wollen nur FH Reife und ich finde es immer doof, wenn Gemeinschaften nicht bestehen bleiben.
Aber einen positiven Aspekt hat das Ganze: Wir werden über kurz oder lang mit der anderen Klasse zusammen gesteckt und da ist ja meine Fahrgefährtin Feli, (die Zahnmedizinische Fachangestellte mit Wunsch zum Medizinstudium.)
Ich bin nicht wirklich demotiviert, aber es beeinflusst mich immer sehr positiv, wenn ich nicht alleine an was kämpfe :)

Advertisements

4 Responses to Zustand nach Schule

  1. silberträumerin sagt:

    ein zufriedenstellendes ergebnis? *augenbraue hochzieh* lass mich raten – ‚untertreibung‘ ist dein zweiter vorname? 😉

    bei uns war das ähnlich. viele haben schon in der 11. klasse das handtuch geworfen. manche haben nach der 12. aufgehört.
    beim studium ist’s noch krasser, finde ich. da haben sehr viele nach einem oder zwei semestern aufgehört.

    deine sorgen und ängste kenne ich so gut von mir selbst. als ich wieder in die schule gegangen bin um mein abi zu machen, hab ich anfangs auch gedacht, dass ich das eh nicht packen werde. zu lange nicht mehr in der schule gewesen, zu viel vergessen, psyche eh total im eimer, und überhaupt und sowieso. naja, was soll ich sagen – ich hab’s geschafft. und du schaffst das auch, ganz bestimmt 🙂

    • stellinchen sagt:

      *rotwerd* Ja, stimmt schon hihi =)

      Mann, hammer, das wusste ich ja gar nicht =) =) =)
      Ich find das so beruhigend, dass du das selbe hinter dir hast.
      Ich brauch glaub ich in den nächsten 3,5 Jahren öfter mal seelisch/moralische Unterstützung dieser Art 😉

      *umarm*

      • silberträumerin sagt:

        kenn ich *hüstel* ich bin auch meisterin darin, meine leistungen und stärken herunterzuspielen 😉

        kannst du gerne haben 🙂

    • stellinchen sagt:

      Ja, bei DIR ist mir das auch schon aufgefallen, nur bei einem selber… 😀

      Das ist schön! 😉 :*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: