Stress oder so

30. Mai 2013

Sooo, drei Abende Schule und den Rest der Woche seliges Nichts-Tun, so gefällt mir das doch :cool:
Die Mathearbeit gestern war mies, aber egal, ich werd ja versetzt. Direkt danach hab ich mein Referat gehalten, es war wie üblich ganz lustig *g*
Ging etwa 25 Minuten, mein Mitschüler hat behauptet, er hätte nach dem 50. „Ähm“ aufgehört zu zählen.
Ich habe ihn daraufhin öffentlich der Lüge bezichtigt ^^
Ich war mal wieder arg kopflos und hab geredet ohne Punkt und Komma. Jedenfalls kam es mir so vor. Die anderen fanden es ziemlich gut :)
Der Lehrer auch, er meinte von der Benotung her, auf jeden Fall im 2stelligen Bereich. Da das für nicht nach „Mit Mühe und Not“ klingt ist es wohl besser als 2 minus und das ist cool.
Die Geschichtsarbeit haben wir auch wieder bekommen – 12 Punkte, also 2+
Bei der ersten von 3 Aufgaben habe ich nur 10 von 20 Punkten bekomme. Memo an mich: Bei Aufgabenstellungen mit „Fassen/Erklären Sie KURZ“ denke ich mir das in Zukunft weg.
Sonst habe ich in Aufgabe 2 von 30 möglichen 28 und in der dritten 15 von 15 Punkten.
Das heißt, ihm hat mein Gelaber gefallen, viel wert! :cool:
Bei Aufgabe 2 sollten wir etwas „bis zum Jahre 1906“ schreiben und ich hab noch 2 Sätze von „heute“ geschrieben.
Ich hebe alle Arbeiten auf, von wegen „Der Stil des Lehrers“.
Früher haben meine Lehrer oft noch Punkte auf Dinge gegeben, die nicht gefragt waren – hier nicht :D
Aber vom Stress her war das gestern ganz nach meinem Geschmack – erst Mathe, dann Vortrag ^^
Ich hatte in Spanisch dann noch so Adrenalin ^^

Bei den Maltesern habe ich angerufen – der 4 Wochen Kurs kostet lächerliche 800 Euro, hab ich ja grad mal so..
Johanniter 1000 Euro, die haben doch echt einen Schuss!
Ich mein, ich will das ganze zwar ehrenamtlich machen, aber Geld ausgeben tu ich dafür eindeutig nicht! :meise:
Die Tage werd ich mal bei der Konkurrenz anfragen, mal schauen, ob es da besser aussieht..

Ähm, sonst habe ich mal wieder beste Absichten, die euch brennend interessieren werden.
Stellinchen hat sich nämlich FEST vorgenommen, regelmäßig Hausaufgaben zu machen :augen:
Der Weg zur Hölle ist ja bekanntlich mit guten Vorsätzen gepflastert :cool:

http://www.youtube.com/watch?v=pwgHx5UPLZk

Dieses Lied höre ich in der Endlosschleife. Ich verstehe wie üblich kaum ein Wort, aber könnte heulen, weil es sooo wunderschön ist ;) :herz: :herz: :herz:

Advertisements

Maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaann

28. Mai 2013

ICH HASSE REFERATE ICH MAAAG NICHT MÄÄÄHR
:panik: :panik: :panik: :panik:

 

xD Musste mal gesagt werden


Tunnelblick

26. Mai 2013

Hi ihr Lieben,

mir geht es stark durchwachsen. Heute ist Sonntag und ich saß mal wieder an meinem Referat über den 30jährigen Krieg. Das ist ja sooo viel!
Ich habe 2 verschiedene Geschichtsbücher, aus denen ich erstmal alles Wichtige raus geschrieben habe.
Dabei muss ich das ganze am Mittwoch schon vortragen.. :/ Ich sitze aber auch schon eine knappe Woche dran, aber richtig daran arbeiten tu ich erst seit Donnerstag.
Mein Vater hilft mir aber zum Glück. Er liebt Geschichte und ist auch sonst arg wissbegierig. Ich schätze das an ihm, das hat er an mich weiter gereicht 😉
Naja, ich habe schon ein bisschen mit der Power-Point Präsentation angefangen. Aber jetzt habe ich keine Lust mehr. Eigentlich macht es auf eine Art schon Spaß, aber wenn ich genug rumfluche, wie scheiße die Schule ist, fällt es mir leichter, mich dran zu setzen.
Ich sage dann „Ich hasse Geschichte, es ist bloß Mittel zum Zweck, ich hasse ALLE Fächer, aber egal, da muss ich durch“ und damit klappt es dann 😉

Der Rückfall hat mich ziemlich zurück geworfen, aber die Oberärztin hält mich absolut sicher vor einem weiteren Rückfall, egal welcher Art, ab. Von daher schaue ich einfach nach vorn.
Positiver Tunnelblick.
Was anderes bleibt mir ja auch nicht übrig.
Schultechnisch versuche ich, mir den Druck raus zu nehmen, und es klappt ganz gut. Grad auch durch dieses „Die Fächer sind eh scheiße, es ist egal, was ich für eine Note bekomme“
Das klingt total destruktiv, aber ich habe das schon immer recht erfolgreich so gemacht 😉
Je mehr ich fluche, desto besser sind die Noten.
Fakt ist, ich bin ehrgeizig, und eine Note unter 10 Punkten wurmt mich immer, aber es geht um mein Leben, wie ich es möchte.
Am Montag bin ich in Mathe total ins Kind gefallen und hatte so Angst. Der Lehrer hat das gemerkt, weil ich nur da saß und nichts gemacht habe.
„Geht es Ihnen heute nicht gut?“
„Nein“ kindlich. Tränen stiegen auf.
Vor Hilflosigkeit und Angst.
Er, etwas hilflos „Oh.. Das tut mir leid“
Irina hat mich dann geschnappt und ist mit mir an der Hand raus gegangen.
Ich „Die hat ne Regression“
Sie „Wer?“
Ich „Moi“
„Ach so .. Darauf muss man erstmal kommen“
In der Toilette kam mir dann die Idee, kaltes Wasser ins Gesicht zu spritzen, da ging es Gott sei Dank wieder.
Dieser Zustand ist einfach furchtbar! Ich dachte später „Kann ich nicht nach dem Abi symptomfrei werden?“
Alle sagen, ich hätte keine Probleme, ein sehr gutes Abi hinzubekommen, vom Kopf her.
Die Angst besetzt meinen Kopf und lähmt mich.
Schneiden befreit, Aktionismus tritt ein. So war es immer, darum war ich auch recht gut in der Schule.
Nicht trotz, sondern wegen dem Schneiden.
Aber ich will mein Leben ohne das schaffen. Im Krankenhaus war „alles sooo schön“, der Nebel wegen den Substanzen, es wurde auf mich aufgepasst – danke, mehr brauche ich nicht.
Diese Ruhe in mir.
Wäre diese furchtbare Oberärztin nicht, würde jetzt wohl trotz aller guten Vorsätze der Kreislauf losgehen. Schneiden oder Tabletten.
Ich bin dieser Ärztin so dankbar, es ist so abschreckend.
Statt dessen halte ich mir vor, dass es erst in 1,x Jahren abirelevant wird und „bis dahin alles scheiß egal ist, Stella!!!“
Die Arbeiten sind so gut wie geschrieben, das Halbjahr in 6 Wochen vorbei.
Am Mittwoch schreibe ich Mathe nach und halte das Referat, den Montag drauf eine Englischarbeit und dann ist fertig.

Sonst habe ich „Ich bin aber auch ein Notfall“ gelesen, darin erzählen Anna und Tim vom Alltag der Pflegekräfte in deutschen Notaufnahmen.
Sehr unterhaltsam geschrieben!
Dann habe ich noch „Das Physikum“ entdeckt und konnte nicht widerstehen. 880 Seiten, 20 Euro.
Was ich toll fand: Biologie wird bis zum Abi komplett abgedeckt.
Aber eigentlich will ich das Buch nur als Motivator. Ich schleppe es ständig im Haus rum, wenn ich Geschichte machen soll. Und dann denke ich, wenn ich keine lust habe „Stella, hör auf zu jammern, du hast dich nunmal für eine Wunschlaufbahn entschieden, die abartig lernintensiv ist!
Da musst du durch!
Ohne Lernen und Fleiß geht es nicht, das hat dir Chiara bescheinigt.“
Also tue ich es.

Sonst rufe ich morgen bei den Maltesern hier an und bin schon gespannt.
Diese Woche werde ich mich noch mit Meike treffen. Sie hat ja Arbeit gefunden und fängt im Sommer nochmal mit dem Aufbaukurs an.
Eigentlich hat sie keine Zeit für ein Treffen „Aber für dich nehme ich sie mir gerne“
Es ist sooo wunderschön, das zu hören.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche :wink:


Intensive zwischenmenschliche Kontakte

20. Mai 2013

Ich habe eine Freundin „wieder gefunden“.
Vor einem halben Jahr brach der Kontakt mal wieder ab. Das kenne ich gut, mal von der einen, mal von der anderen Seite.
Ein Chirurg, dem ich davon erzählte, meinte „Naja, aber das ist ja normal bei euch, da würde ich mir jetzt keine Sorgen machen“
Ich musste ein bisschen lachen. Er hatte schon recht.


20. Mai

20. Mai 2013

„(…) Wenn wir uns vorstellen, dass Pferde Gefühle sind, dann sitzen ‚normale’ Menschen auf einem alten Ackergaul und Borderliner auf einem Araber-Hengst. Er geht schnell durch, ist schwer zu kontrollieren und lässt sich nur langsam wieder bremsen. Reiten müssen alle Menschen lernen, aber Borderliner müssen Spitzenreiter werden (…)“

Ich find das total herzig 😉
Diese Intensität ist für mich mittlerweile eher Segen als Fluch. Klar – anstrengend, aber schön.
Außerdem nehmen die extremen Tiefs deutlich ab mit den Jahren (ja, sorry, ich muss realistisch bleiben *g*)
Ich glaube, ich habe 10 mal mehr Lebensfreude, als der Durchschnittsmensch. Ein Zitat von Erich Kästner „Nur wer Erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch“

Sonst ist die Zeit am rasen, was ich sehr positiv finde 😉
Ich muss für Geschichte ein Referat über den 30 jährigen Krieg machen. NUR NOCH 3 Jahre, in denen ich Interesse simulieren muss *g*
In 2 Wochen ist Juni und dann ist es eh nur noch ein Monat bis zu den Sommerferien, und dann geht schon die 11. Klasse los.
*stellinchen gefällt das*
😉


sfz

17. Mai 2013

Hatte n Rückfall :traenchen:
Gestern. Wegen der Mathearbeit. Intox, Intensivstation, Psychiatrie.
Gott sei Dank konnte Papa mich dort loseisen…
Werde vermutlich morgen nachschreiben.

Blöd einfach. Es ging wieder die ganze scheiß Maschinerie los.
Jetzt fühle ich mich etwas leer.
Ich bin noch zur ARGE gefahren und hab endlich den Bescheid bekommen. Also ist das Problem mit der Krankenkasse nun endlich auch geklärt.
Aber ich war die ganze Zeit dissoziiert und dann hats einfach ausgesetzt. Ich dachte ständig „Du bist dumm und scheiße, du kannst kein Bruchrechnen“ obwohl das gar nicht stimmt.
Die in der Psych war auch krass drauf, mein Dad hat sie schon etwas gegen die Wand geredet und sie zu ihm „Ihr Verhalten ist pathologisch“ weil er den Rückfall kein Drama fand.
Gab ja schon weitaus schlimmeres. Klar – schlimm, dass es passiert ist, aber nicht mutlos.
Er hat ihr für ihren professionellen Blick gratuliert, ihm innerhalb von 10 Minuten ein pathologisches Verhalten zu diagnostizieren. Die hätte uns wohl am liebsten beide einkassiert…
Ohne ihn wäre ich vllt nicht heim gelassen worden. Ich hab mich wieder so ausgeliefert gefühlt..
Ist aber denk ich, nur positiv, ich HASSE diese verdammte Dreckskrankheit…
Ich WILL den Absprung schaffen.

Denke dieser scheiß Rattenschwanz ist nicht mal allzuschlecht, so, fürs Suchtgedächtnis.

Trotzdem ist grad wieder alles mies.


NSU Prozess

14. Mai 2013

Oh WOW, Beate Zschäpe hat einen grauen Hosenanzug an und die ganz WUNDERVOLL frisierten braunen Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden, die ihr Gesicht leicht verspielt aussehen lassen.
ALLERDINGS passen ihre Fingernägel nicht GANZ zu der Farbe der orangenen Socken

Bin ich die Einzige, die diese Berichterstattung abartig findet!?
http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/17428948-nsu-prozess-fortgesetzt.html#.A1000311