Schwule Sau

wurde mein Vater mal betitelt, als ich noch klein war.
„Ich muss dich leider enttäuschen“ entgegnete Papa. 😉
Letzte Woche auf der Demo schrieb ein Mann „Gay is beautiful“ mit Straßenkreide.
Ich bat ihn um die Kreide und ergänzte Gay/Lesbian. Er sah mich an, strahlte und umarmte mich herzlich.
Es ging mir unheimlich nah. Ich hatte in den 5 Sekunden das Gefühl, dass er die selben feinen Antennen hat wie ich. Hätte ich nur die kleinste Abwehrreaktion gezeigt, nur im Ansatz – er hätte es gespürt.
Glücklich „in love“ zu sein ist mit das schönste Gefühl überhaupt!

Sonst gehts mir ziemlich gut. Ich bekomme im Zeugnis glaube ich schlechtestens 10 Punkte, also eine 2- :)
Mit Irina habe ich einen „Pakt“ geschlossen – wir versuchen, in keinem Fach unter 10 Punkte zu rutschen.
Es spornt an, wenn wir beide Leidensgenossinnen sind ;)
Ich freue mich auf die 11. Klasse!

Und ich werde meine Psychopillen absetzen. Eigentlich meinte der Kopfschuss Dr. über 6 Monaten, aber ich bin stark in Versuchung, das Ganze etwas abzukürzen.
Jaja, Geduld…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: