verkabelt

31. Juli 2013

Ich habe die Entdeckung meines Lebens (oder so :uglylaugh: ) gemacht!
Wie überspiele ich KINDERKASSETTEN auf den Laptop in ASTREINER Qualität? Ich hab den Dreh raus und bin nun seit gestern komplett verkabelt ^^ Früher hieß das immer Krankenhaus, Monitor und heute heißt es: Ein Laptop mit Kabel, ein Kassettenrekorder mit Kabel und ein Kabel zwischen Laptop und Rekorder UND das Kabel mit 2 Steckdosen.
Soooooooooo toll ;)
Als Kind habe ich nämlich unter anderem das Musical „Eddi Zauberfinger“ geschenkt bekommen (und sogar im Kindergarten vorgesungen!!! Also vor 18 Jahren!!! ) und mein Horror war immer, dass die Kassette nach dem 2 000 anhören kaputt geht und ich keine mehr bekomme.
Und jetzt hab ich das GESICHERT AUF DEM LAPTOP!!!
Und kann es meinen Kindern weiter vererben „Das hat die Mama schon vor 50 Jahren angehört“

Jaaa, eine Freundin und ich haben 6 monatiges. SvV Beziehungsende =)
Wir zwei Heldinnen ;) :umarm:


sinnlos und schön

30. Juli 2013

http://img0.liveinternet.ru/images/attach/c/5//3970/3970473_sprite198.swf

Das ist soooooo toooooooll :uglylaugh:


Vorsicht, sv Trigger

29. Juli 2013

Ich frage mich, warum es heute so grausam ist, so düster, so völlig ohne Hoffnung.
Nur gefühlsmäßig, aber der Verstand greift nicht so richtig.
Jeder Moment ist so verdammt unheimlich akut, mich zu schneiden.

Ich fühlte mich die letzten Wochen wahrhaft symptomfrei. Keine Spannung, keine Achterbahnfahrten, aber das Bild von einem Falken ist nett.

Steil nach oben, in der Luft stehen, steil nach unten, ausruhen, wieder hoch.
Spinne ich diesen Gedanken weiter, stürzt er ständig ab, in der Hoffnung und wilden Freude, eine Maus entdeckt zu haben, den Hunger stillen zu können, statt dessen…

In mir ist alles Sehnen nach dem alles überdeckenden, reißenden Schmerz, der mir die Sinne raubt, und sie mir endlich zurück gibt.
Der Ermöglicht, dass ich kurzzeitig nicht mehr denken, fühlen, atmen kann und es dann wieder klärt.
Vielen Dank für den Halt in den Kommentaren :herz:

 


Häusliche Gewalt gegen Männer – Frauen als Täterin

29. Juli 2013

„Wer verletzt wird, dem muss geholfen werden!
Männern, Frauen, Jungen und Mädchen“


still there

29. Juli 2013

ich fühle mich verloren und des lebens überdrüssig.
Wozu das alles?

Ich fühle mich so alleine und ungesehen. Ich bin wohl die personifizierte Krankheit. Hallo, ja, ich bin noch da. Bin wohl, nicht amnestisch, von Stella abgespalten.
Meine Not, mein Leiden lässt sich nicht in Worte fassen und wünscht sich den großen blutigen Ausbruch, der Beachtung sichert.


Petitionen

26. Juli 2013

die ich wichtig finde:
Seit mehr als sieben Jahren sitzt Gustl Mollath aus Nürnberg in der geschlossenen Psychiatrie. Er hat alles verloren: Sein Haus wurde zwangsversteigert, geblieben ist ihm nicht einmal ein Foto seiner Mutter. „Ich hatte nicht einmal Punkte in Flensburg. Plötzlich sind Sie der kriminelle Wahnsinnige“, beschreibt Gustl Mollath sein Schicksal. Sein Fall beschäftigt seit Monaten Medien und besorgte Bürger. Der schlimme Verdacht: Gustl Mollath wurde weggeschafft, um Steuersünder zu schützen.

http://www.swr.de/report/

Bitte unterzeichnet
http://www.avaaz.org/de/petition/sofortige_Freilassung_aus_der_Psychiatrie_von_Gustl_Mollath/?aPjhScb
bzw http://www.avaaz.org/de/petition/Wiederaufnahme_des_Verfahrens_in_der_Sache_Gustl_Mollath/?launch

Mehr Videos:
http://www.ardmediathek.de
http://mediathek.daserste.de


shitstorm

26. Juli 2013

Was sind einige Kommentatoren denn für Asoziale?
Ich bin echt erschüttert -.-

Also so wie SieGG Haihl schreibt, wirkt er wie einer der Täter.
Selbst, wenn es nicht stimmt, sollen sie sie doch in ruhe lassen. Wie wahrscheinlich ist es, dass sie im Falle von Lügen, eine Zeugin angibt?
Oh mann, es gibt so viele arme, tapfere Menschen und Jennifer ist für mich eine davon. 😦