Vorsicht, sv Trigger

Ich frage mich, warum es heute so grausam ist, so düster, so völlig ohne Hoffnung.
Nur gefühlsmäßig, aber der Verstand greift nicht so richtig.
Jeder Moment ist so verdammt unheimlich akut, mich zu schneiden.

Ich fühlte mich die letzten Wochen wahrhaft symptomfrei. Keine Spannung, keine Achterbahnfahrten, aber das Bild von einem Falken ist nett.

Steil nach oben, in der Luft stehen, steil nach unten, ausruhen, wieder hoch.
Spinne ich diesen Gedanken weiter, stürzt er ständig ab, in der Hoffnung und wilden Freude, eine Maus entdeckt zu haben, den Hunger stillen zu können, statt dessen…

In mir ist alles Sehnen nach dem alles überdeckenden, reißenden Schmerz, der mir die Sinne raubt, und sie mir endlich zurück gibt.
Der Ermöglicht, dass ich kurzzeitig nicht mehr denken, fühlen, atmen kann und es dann wieder klärt.
Vielen Dank für den Halt in den Kommentaren :herz:

 

Advertisements

6 Responses to Vorsicht, sv Trigger

  1. Gratuliere zu den symptomfreien Wochen! Was war denn in den Wochen anders zu heute?

    • stellinchen sagt:

      Danke (:
      Hmm, eigentlich nichts, ich schätze, die Menge machts.
      Ich schreib sicher noch was dazu..

    • stellinchen sagt:

      Das stimmt. Weißt, manchmal fühle ich mich wie eine Detektivin 😉
      Was ist passiert, um zu diesem Ausgangspunkt zu kommen?

      Gerne!
      Mich interessieren diese Themen sehr und finde es für mich wichtig, über manche Dinge (Pädophilie) Bescheid zu wissen.

  2. Glückwunsch 🙂 Das hört sich sehr gut an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: