Kompetenzhickhack

In der Schweiz legen Rettungssanitäter (Ausbildung 3 Jahre) Venöse Zugänge, geben Medikamente (Ketanest, Dormicum, Fentanyl u.s.w.) Intubieren und begleiten Pat. präklinisch in die Narkose. Deutsche Kolleginnen und Kollegen WACHT AUF und wehrt euch gegen diese Ärztelobby. Kämpft für euren Beruf!

Ich wollte auch Rettungssani werden, hätte aber auch Sorgen wegen dem Rechtlichen gehabt.
Darum versuche ich jetzt halt den langen Weg 😉
Ein Bekannter von mir arbeitet in der Schweiz, ist kein Arzt und durfte eben auch diese ganzen Sachen machen.
Es macht keinen Unterschied, denke ich, was die Sicherheit angeht: Auch Ärzte können sich überschätzen und etwas falsch machen. Sorgfältiges Arbeiten und Risikobewusstsein lernt man nirgends.
Es ist keine große Sache, Zugänge zu legen, oder Medikamente zu spritzen.
Der Knackpunkt ist, zu wissen, was alles schief gehen kann.
Neben- und Wechselwirkungen zu beachten.
Aber ich denke, auch da ist es im Ernstfall nebensächlich, ob du Arzt bist oder nicht.
Oft müssen Notärzte auch angefordert werden, die jetzt selbst finden, es wäre auch ohne gegangen.
Das habe ich nicht nur einmal bei mir mitbekommen, dass in einer Universitätsstadt 30 (!) Minuten auf den NA gewartet wurde, weil ich soweit stabil war.
Es musste halt einer mitfahren.
Ich möchte das ja auch irgendwann vielleicht mal machen ^^ und wäre glücklich, wenn ich nicht nur wegen einer Bagatelle nachts raus müsste, weil es der Gesetzgeber vorsieht.
Mein Bekannter hat mir übrigens gestattet, ihm einen Zugang zu legen, weil ich sooo scharf darauf war, und es war sooo toll 😀
Es wurde mir gut und geduldig erklärt, fertig.
Und sogar um Zugänge legen dürfen wird zum Teil gestritten.

Advertisements

5 Responses to Kompetenzhickhack

  1. ullli23 sagt:

    Retungsanitäter stand auch lange auf meiner Berufswunschliste!

  2. Kirsch sagt:

    Aber Achtung: Rettungssanitäter ist in Deutschland kein Ausbildungsberuf/ kein anerkannter Beruf im Rettungsdienst! Sondern ein Lehrgang mit 520 Stunden/ vergleichbar mit nem 13-Wochen Lehrgang.

    Darüber steht der Rettungsassistent, das ist ne anerkannte Ausbildung. Dieser darf auch Zugänge legen, etc, ohne Arzt zu sein.
    Von daher ist es schwierig das so direkt zu übertragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: