durchtrieben oder nicht?

„Was hast du da eigentlich alles für Narben?“ fragt Marina, die Krankenschwester in der Psychiatrie ist.
„Selbst verletzendes Verhalten“ sage ich.
„Hast du etwa eine BORDERLINE-PERSÖNLICHKEITSSTRUKTUR!????“
„Ja“ sage ich und grinse, weil ich ganz genau weiß, was nun kommt.
„Du hast doch nie im Leben..?“
„Weil ich nicht manipulativ bin und sozial verträglich?“ hake ich nach.
„— ää.. J..jAAA“
„Hab ich schon immer gesagt“, meldet sich meine PTBS Freundin Irina, „Stella hat nie im Leben Borderline. Die hat ne chronische PTBS aber kein Borderline. Die Kriterien von PTBS und BL sind so gut wie gleich!“
„Also ist Borderline nur böse, manipulativ und durchtrieben und PTBS ernsthaft krank und lieb?“

Soviel zum Thema schwarz-weiß Denken in der Pseudo-Expertenbevölkerung *gähn*

Advertisements

5 Responses to durchtrieben oder nicht?

  1. regenbogentaenzerin sagt:

    Immer wieder „schön“, wenn bei Narben gleich an Borderline gedacht wird.
    Und das Vorurteil, Borderliner wären alle ganz schrecklich böse und manipulativ hält sich scheinbar auch….
    Schublade auf, mensch rein, schublade zu.h

    • stellinchen sagt:

      Ja 😉 Wobei viele fragen, was ich da habe, obwohl es eindeutig ist, aber ich scheine nicht ins Bild zu passen 😀

    • „Die Kriterien von PTBS und BL sind so gut wie gleich!”
      Gibt auch ne starke Überschneidung der beiden Störungen mit Migräne/Herpes. (Letztere sind Synonyme, die ein und die selbe Krankheit bezeichnen.)

      Mir hat übrigens vor nicht allzu langer Zeit ein Kumpel gesagt, er könne sich nicht vorstellen, dass ich Borderliner bin, weil offenbar alle Borderliner, die er kennt, nebenbei auch noch die Kriterien für ne histrionische Persönlichkeitsstörung erfüllen…

      Aber die Logik mit der Manipulation ist auch klasse:
      „Du kannst keine BPS machen, weil dann würdest du mich doch manipulieren und ich würde es schließlich (per definition!) merken, wenn ich manipuliert werde!“

  2. Enibas sagt:

    *augenroll* jaja, die schönen klischees und vorurteile… schubladendenken macht halt alles so schön einfach, sonst müssten man sich ja noch richtig gedanken um den menschen und vielleicht seiner geschichte machen, das wäre ja anstrengend! *ironieoff*
    PS: ist doch schön wenn du nicht ins bild passt, vielleicht löst das ein wenig das klischeedenken in deiner umgebung auf 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: