Heimwandern statt einwandern

BERLIN taz | Die NPD wahlkämpft weiter mit Fremdenhass: Nun forderte die Partei migrantische Bundestagsbewerber in Briefen zur Ausreise auf. Angeschriebene Politiker kündigten Anzeigen an.

„Heimwandern statt einwandern“, sind die NPD-Briefe überschrieben. „Migrare heißt auch auswandern. Wir sehen darin eine patente Lösung“, heißt es. „Bedenken Sie bitte auch wieviel Sorgen und Nöte Sie den etablierten Politikern ersparen.“ Laut NPD wurde das Schreiben an alle migrantischen Bundestagsbewerber in Berlin verschickt.

NPD-Nachwuchs verschickt Kondome “für Ausländer und ausgewählte Deutsche”

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: