29.10.

Danke, ihr seid toll :zusammen:
Ich bin wieder okay :) Durfte bei einer Bloggerin „auf den Schoß“, die hatte mich lieb und mehr brauch ich eigentlich nie ;) :)

Schule war gut, aber Deutsch ist nicht gerade gut ausgefallen – 7,1 Punkte waren der Durchschnitt, ich hab 10 Punkte bekommen.
Naja, besser jetzt als in der Abizeit, da kann ich jetzt noch üben.
Merke: Diese Lehrerin ist ein Fuchs, die hat mir meine ganzen wunderbaren Argumente auseinander gepflückt ^^ :eek:
Bei ihr muss man echt ALLES DETAILIERT schreiben.
Gelernt :)
4 Leute hatten 11 Punkte, aber keiner mehr. Noch drei andere hatten 10, aber es gab je 1 mit 1 und 2 Punkten :naja:

Ich habe Report Mainz geschaut und meine erste Reaktion war Wut.
Es soll einen Pflegeschlüssel für Frühchenstationen gegeben und die verdammte Lobby ist schon wieder dabei, das zu kippen.
Frühchen sind sooo pflegeintensiv, Papa kann da Lieder drüber singen. Heute ist es möglich, dass ein Pfleger 6 Frühchen betreuen muss, gefordert wird ab 2017 eine PK für ein Kind.

Dann diese Demonstrationen vor Flüchtlingsheimen.

Nach Recherchen von REPORT MAINZ hat die NPD in diesem Jahr bundesweit 47 Demonstrationen gegen Asylbewerber und deren Unterkünfte organisiert oder war daran maßgeblich beteiligt.

Insgesamt gab es 2013 67 solcher Aktionen gegen Flüchtlinge. Damit ist die NPD für rund 70 Prozent solcher Veranstaltungen verantwortlich.
Rechtsextremismus-Forscher, Prof. Hajo Funke, äußert sich angesichts der hohen Zahl von solchen Demonstrationen beunruhigt: „Das erinnert mich an die Situation in den frühen neunziger Jahren, wo es auch so anfing und die Rechtsextremen es geschafft haben, die Stimmung in der Bevölkerung zu radikalisieren, auch zu Gewaltakten. Und dies wird gerade in diesen Wochen und Monaten vorbereitet und schon durchgeführt.“

In den vergangenen sechs Wochen kam es zu diversen Angriffen und Brandanschlägen auf Asylunterkünfte in Mecklenburg-Vorpommern (Güstrow), Brandenburg (Premnitz), Niedersachsen (Oldenburg), NRW (Essen), Baden-Württemberg (Wehr) und Bayern (Gemünden).

Insgesamt hat die REPORT MAINZ-Auswertung von Archiven und Polizeimeldungen alleine in diesem Jahr 21 gewalttätige Übergriffe auf Asylsuchende und deren Unterkünfte registriert. Dreimal so viel wie im ganzen vergangenen Jahr: 2012 gab es sieben Vorfälle.

http://www.swr.de/report/presse/npd-asylbewerber/-/id=1197424/nid=1197424/did=12301994/17rfgu2/index.html

Ich hasse Nazis. Und diese Parolen machen Angst, das sind Fackelzüge in der Dunkelheit :zitter:

Advertisements

5 Responses to 29.10.

  1. Freut mich, dass es dir besser geht ♥

  2. Achso. Ich hab dich immer noch lieb 😉

  3. fanger sagt:

    Lobby? Du meinst eher beschissene Aktionäre der Krankenhaus Muttergesellschaften die befürchten das Prozente ihrer Rendite nicht in ihre Taschen fließen, sondern in die Pflege. Dort wo eigentlich alles Geld hingehört. Denn ein Krankenhaus sollte kein gewinnorientiert arbeitendes Unternehmen sein. Und wenn doch dann aber keine Aktiengesellschaft dahinter haben mit gierigen Aktionären die irgendwas bestimmen können was das wohlergehen der Patienten beeinflusst.
    Was die braunen angeht, allen einen Freiflug nach China Inland oder Zentralafrika spendieren. Zurückfinden dürfen sie alleine ohne ihren Pass. Wer dann noch braun im Hirn ist darf das nächste Flugzeug zu irgend einer kleinen kahlen Insel nehmen und den Rückweg schwimmen. Wir alle sind gleich, alles Menschen. Über unsere Vielfalt sollten wir uns freuen anstatt sie zu bekämpfen, denn sie macht uns stärker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: