Maaann

 

Ich bin ich super sauer auf mich :motz: :motz: :motz:
Ich bin zu fett, unsportlich und hab mein Essverhalten nicht im Griff. Außerdem halt ich diese Sportübungen nicht durch, weil es weh tut.
Früher war das so ein „Alleinstellungsmerkmal“ von mir. Stella hält Schmerz aus.
Und jetzt versage ich regelmäßig bei diesen bescheuerten „Wir halten die Arme hoch“ Sachen :motz:
Aber die Wut, die ich so stark auf mich habe, merkt man äußerlich nicht und das stresst mich noch mehr. Ich kanns nicht rauslassen, nicht hier einfach rumschreien, nein, ich sehe weiterhin lieb, glücklich und friedlich aus.

LEUTE, ICH BIN SCHEIßE SAUER und will mich prügeln :uglylaugh: :rolleyes:

Advertisements

12 Responses to Maaann

  1. fleischfee sagt:

    Versuche es mal mit einem Reizstromgerät. Das wirkt wunder

  2. Meine Maus ♥
    Es tut mir leid, dass das mit dem Telefonieren die Woche nicht geklappt hat. Doch habe ich Spätdienst. Das heißt, dass ich mein Leben fast nur mit Schlafen, eiligen Erledigungen, Arbeiten und wieder von vorne verbringe. Zu den Zeiten, zu denen du anriefst, habe ich letzte beiden Dinge getan. Also nicht gleichzeitig. 😀
    Ach, du weißt schon, wie ich meine, oder?

    Hm… ob sich unser beider Verhältnis zu unserem Körper und dem Essverhalten irgendwann mal wirklich normalisiert? Ich hoffe es ja immernoch irgendwann. In den Momenten, in denen ich heulen könnte, weil ich so fett, so hässlich, so unförmig bin und darüber heule, obwohl ich selber schuld bin. Weil ich esse, weil meine kranke Seite mir sagt, dass ich das falsche esse, weil ich viel zu wenig Sport mache. Besonders, da nun so warmes Wetter ist, also Kleidchen- und viel-freie-Haut-Zeit ist…
    Ich würde mich dann am liebsten auch vermöbeln, weil ich das gefühl hab, dass ich, wenn ich nur weniger wiegen würde, so toll wie alle anderen Menschen um mich herum aussehen könnte. Dass ich mir nicht über die Fettrollen Sorgen machen müsste, wenn ich nicht so ein verfressenes, oberfaules Miststück seie.
    Aber doch weiß ich, dass ich versuchen muss, es zu objektivieren. Noch mehr Druck macht das alles nicht besser. Mehr Selbsthass ebensowenig. Lieber Achtsam mit mir umgehen, Körpersignale wahrnehmen, Bedürfnisse befriedigen. Auch wenn ich es beispielsweise heute wieder scheiße schwer fand.
    Aber es ist halt ein auf-und ab…

    Was ich dir damit sagen will: Du bist nicht alleine damit. Auch wenn es dir nichts bringt. Aber ich verstehe dich. Ich kann es nachempfinden.
    Und du weißt, dass ich dich wunderschön finde. Sowohl körperlich als auch charakterlich. Du bist ein so wahnsinnig toller Mensch!

    Morgen 21:30Uhr?
    Weder arbeite ich da, noch schlafe ich da 😉
    Hab dich lieb, meine Maus.

  3. Ralf sagt:

    Eine Freundin von mir ist auch eine die keinen Schmerz kennt.
    Sie ist mit einem gebrochenen Arm noch 40 km weiter Fahradgefahren und hate erst Tage später sich entschlossen nun doch mal zum Arzt zu gehen.
    Bist du sicher das in dieser Hinsicht bei dier alles ok ist.
    Bei Arme hoch und Schmerzen hatte ich mal ne Schleimbeutelentzündung.

    • stellinchen sagt:

      Hallo 🙂
      doch, klar kenne ich Schmerz. Aber das mit dem Radfahren hätte mir auch passieren können.
      Ich ignoriere es dann halt eher.
      Nein, da ist alles okay. Das haben die anderen gefühlt ein paar Minuten durchgehalten und ich halt nicht ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: