Eine Frage der Gerechtigkeit

Als Nazideutschland vor 70 Jahren einen Zwangskredit bei Griechenland aufnahm, war den Nazis klar, dass ein Kredit zurück gezahlt wird.

Damit wurde auch begonnen. Die Schulden und die Zinsen wurden exakt aufgenommen und berechnet und die Nazis begannen sogar mit den Rückzahlungen, bis das Regime gestürzt wurde.

Als die DDR und BRD gegründet wurden, wurde  auf der Londoner Schuldenkonferenz festgelegt, dass Deutschland die Kreditschuld, die unter Zwang zustandekam, nach einem Friedensvetrag begleichen würde.

Vor 25 Jahren wurden DDR und BRD vereinigt. Aus taktischen Gründen nannte man diesen Vertrag nicht Friedens- sondern 2+4 Vertrag.

So behaupten die deutschen Nachfolge Regierungen, es hätte ja keinen Friedensvertrag gegeben und die Forderungen seien damit vom Tisch.

Seit über 25 Jahren versuchen die griechischen Regierungen, zu ihrem Recht zu kommen.
Mittlerweile, und in einem neuen Schritt von Dreistigkeit, behauptet die Regierung, der 2+4 Vertrag wäre inhaltlich ein Friedensvertrag gewesen, und da keine Forderungen kamen (bzw. diese hartnäckig ignoriert wurden) sei die Sache zweimal erledigt.

Es ist eine Frage der Moral und der Ethik, dass Schulden dieser Art zurück gezahlt werden.
Aus diesem Grund fordere ich jeden von euch auf, den seit 70 Jahren bestehenden Ungerechtigkeit ein Zeichen entgegenzusetzen.

https://www.openpetition.de/petition/online/zuruckzahlen-deutschland-muss-endlich-seine-bestehenden-kreditschulden-an-griechenland-begleichen

Handschriftlich habe ich bisher 25 Unterschriften gesammelt, schließlich macht Kleinvieh auch Mist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: