Kalenderwoche 1

Hallo ihr Lieben 🙂

ich hoffe, ihr seid ebenso gut gerutscht wie ich?
Mittlerweile bin ich uralte 25 geworden – unglaublich 😉 Meine Freundin hat mir einen Tischkalender geschenkt – 2 Wochen auf einen Blick. Sehr praktisch!
Und von sheepworld ❤ Gestern habe ich mal wieder nach längerer Zeit in meine Statistik geschaut und gesehen, welche Beiträge aufgerufen wurden. Die von 2013. Ich habe sie mir durchgelesen. Unangenehm, so schwarz auf weiß zu lesen, wie schlimm es damals wirklich war, wie sehr die Krankheit das Leben diktiert hat.
Und wie weit ich davon entfernt bin. Trotz Krisen, die aber bei weitem nicht mehr dieses Ausmaß annehmen, bzw. deren Handlungsimpulsen ich nicht mehr nachgebe. Ich hatte damals einen Ticker angefangen, der die selbstverletzungsfreien Tage gezählt hat. Über den bin ich gestern gestolpert: 1073 Tage sind es nun 😉

In drei Wochen gibt es das vorletzte Zeugnis 🙂
Bisher sieht es so aus, als würde ich auch diesmal den 1,6 Schnitt hinbekommen. Ich habe mich in Englisch und Geschichte um einen Punkt verbessert und in Mathe um 1 Punkt (auf 11) verschlechtert.
Das bedeutet, dass ich mich noch in Deutsch oder Bio um einen Punkt verschlechtern darf, um die 1,6 zu halten und ich gehe nicht davon aus, dass ich mich in beiden Fächern verschlechtere.
Ansonsten habe ich mich für den TMS angemeldet. Und mir die PDF Datei runtergeladen, in der Beispielaufgaben drin sind. In SECHS MONATEN UND EINER WOCHE BEKOMME ICH DAS ABIZEUGNIS!!!
Der Hammer 🙂

Meine Vorsätze
– Trotz Abi und TMS nicht durchdrehen
– Jetzt schultechnisch noch ein letztes Mal Vollgas geben
– Mich in Mathe wieder verbessern

Wünsche
– Einen Studienplatz bekommen oder
– in der MTA Schule genommen zu werden
– die Frau fürs Leben finden 😀
– ein echtes, richtiges Buch schreiben 😉

Alles Liebe und einen guten Start ins Jahr wünscht euch
stellinchen

Advertisements

10 Responses to Kalenderwoche 1

  1. schizoiert sagt:

    Ohh der TMS, ich wünsche dir viel Glück. Und lass dich ja nicht von all den komischen Teilnehmern beunruhigen, die da hyperventilierend rumlaufen 😉
    🍀

    • stellinchen sagt:

      Viiielen Dank!
      Der ist erst nach dem schriftlichen Abi.
      hahahaha, ich werde eine von ihnen sein, die da mit Tüte rumläuft 😀

      • schizoiert sagt:

        Wie viel Zeit hast du, dich vorzubereiten?
        Dann vergesse nicht die Ohrenstöpsel 😉 und stellt dich gleich vor der Tür zum Saal auf und versuche, dich ganz vorne hinzusetzen, dann lenken dich nicht alle ab, wenn sie auf die Toilette gehen oder verzweifeln, weil du keinen siehst 😂

      • stellinchen sagt:

        Noch vier Monate ^^
        Mach ich 🙂

  2. unnahbar sagt:

    und – nimm dir genug zum Essen mit! und zum Trinken! sonst ists schrecklich, also ich kann einfach nicht 3,5h konzentriert arbeiten ohne was zu essen 😀 (und, man muss nicht ne Stunde vorher da sein, oder noch mehr….da machen sich sonst nur alle verrückt.)
    und, er ist wirklich machbar, wenn du gut drauf vorbereitet bist und ne Idee davon hast, was dich dort erwartet 🙂

    • stellinchen sagt:

      Okay 😀
      Hast du den auch gemacht?

      • unnahbar sagt:

        Ja 😀 ich bin jetzt an ner Uni, wo man ohne den TMS quasi nicht reinkommt, der zählt in etwa genauso viel wie der Abischnitt hier… und nachdem ich unbedingt hier hin wollte, musste ich ihn machen 😀 (und nachdem ich auch kein 1,0 Abi hab, wars einfach eine Art Absicherung – ich wusste, mit einem guten TMS komm ich quasi überall rein, ohne war ich mir nicht sicher, an einer meiner „Wunsch-Unis“ zu landen).

    • stellinchen sagt:

      Womit hast du gelernt? (Die Frage, die mich mit am Brennendsten interessiert 😉 )

      • unnahbar sagt:

        entschuldige, ich bin so extrem schlecht im hier antworten 😀 ich hab mit den offiziellen Testbüchern gelernt (also, da wo alte Tests drin sind – da gibt’s glaube ich 2, soweit ich weiß, kosten jeweils so 13 Euro oder so), und halt mit diesem Standardtest aus dem Internet von der tms-Seite. Wenn du das konzentriert durcharbeitest und Fehler nochmal überarbeitest etc, geht das ganz gut – was ich grade am Ende wichtig und nützlich fand, war, die Aufgaben unter Zeitdruck zu machen, damit du in der Situation selbst dann nicht unvorbereitet damit konfrontiert wirst, dass die Zeit eventuell bisschen knapp ist. 🙂

      • stellinchen sagt:

        Kein Problem, danke. Ich hab mich eh schon wieder umentschieden, ich will erst die Lehre machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: