20. September

20. September 2015

:wink:
Habe gerade so 15 Mails bekommen, weil 15 Beiträge geliked wurden. Da bin ich dann mal wieder auf den gestoßen https://stellinchen.wordpress.com/2013/ … der-nicht/
Ich hatte den schon wieder vergessen, dennoch stellen sich mir nach wie vor die Haare auf, bzgl. Marinas Expertenwissen :rolleyes:
Die armen Patienten…

Heute ist Papa gefahren :traenchen:
Hab dann irgendwie .. 3? Stunden mit einer Freundin telefoniert und Elefanten Witze ausgetauscht :roflmao:
Und GNTM geschaut, gechattet, joa :)

Am Freitag bin ich zu einem Anti Nazi Bündnis gefahren und im Zug einer Familie mit 4 Kindern begegnet, 3 Jungs und der 3jährige hat sich total in mich verliebt und wollte unbedingt, dass ich ihn besuche ;) :herz:

Schule war auch gut, konnte in Bio das abspulen, was wir die letzten 2 Wochen gelernt haben, Reiz, Nerven, Natrium-Kalium-ATP.
Geschichte Wannsee Konferenz, das geht. Da drehe ich nicht so durch, gerade weil diese Protokolle geschrieben sind, als ginge es ausschließlich um ein Mathematisches-/Logistisches Problem und nicht um die Massenermordung von Menschen.
Das Textverständnis der anderen ist so heftig schlecht, meine Eltern schätzen meines auch als Durchschnitt ein, und die anderen :ka:
Die haben das gar nicht verstanden, Sätz wie „Juden werden evakuiert“ – was bedeutet das denn?
Oder „straßenbauend eingesetzt, bis der Großteil an natürlicher Verminderung ausfällt, danach werde man sich entsprechend um den widerstandsfähigen Teil kümmern.
Gruselig.
Mathe war auch sehr gut, war wieder 4 Stunden lang konzentriert und es hat super geklappt. :)

Morgen ist keine Schule :(
Okay, nur Deutsch, aber .. egal.
Was gibt es noch?

Thera war richtig gut.
Sie hat den Traum und meine Krise eigentlich als gesunde Reaktion angesehen und ich muss sagen: Da ist was dran.
Sie meinte, das 24 Stunden EKG hätte mir vor Augen geführt, was ich früher bzgl Intox so gemacht habe und wie knapp das oft war.
Dass im Traum der worst case mit Herzstillstand eingetreten sei. Und ich ja nie sterben wollte.
Damit hat sie es komplett auf den Punkt getroffen.
Luisa hatte mal einen Herzstillstand und musste Reanimiert werden. Wir wären beide öfter fast mal draufgegangen.
Seit der Thera und der Erklärung geht es mir echt besser.
Es ist eine Form von Vergangenheitsaufarbeitung.Eine Schule für Krankenpflege hat geschrieben, ich sei in der engeren Auswahl und man würde sich melden :)
Glaube zwar irgendwie, dass sie das allen schreiben, aber ich freue mich trotzdem :)


Advertisements

Ohoo

18. Juli 2015

Da logge ich mich ein, um mal wieder ein Lebenszeichen von mir zu geben und was kommt?
Eine Infomeldung, dass Blog 3 Jahre alt geworden ist ;)

Also, was soll ich sagen?
Gut geht es mir :)
Der letzte Schultag ist VORBEI und ich habe einen unfassbaren Schnitt von 1,6!
Bio: 10
Englisch: 11
Mathe, Deutsch und Geschichte: 12
Wirtschaft: 14 :)

In unserer Klasse sind nach dem Sommer nur noch so 10 Leute, besser geht es nicht.
Und alle, die ich scheiße finde, gehen. :daumen:
Da waren echt einige dabei.
Jedenfalls werde ich in der 13 noch eine Schippe drauflegen, um mir dann einen Studieplatz zu sichern.
Ich bin zuversichtlich :)

Dann bewerbe ich mich als MTA und GuK und irgendwas wird schon gehen, wobei mir der Studienplatz natürlich am Liebsten wäre 😉


14. August

14. August 2014

Ich habe noch fast 4 Wochen Sommerferien und bin seit 2 ½ Wochen bei meiner Mutter.
Es läuft ganz gut. Innerhalb der ersten 3 Tage habe ich direkt die Vollkrise bekommen, weil alles schien wie früher.
Ständiges Gemäkel an mir. Ich hab das angesprochen und seither ist es wieder gut.
Ich sagte, wenn das so weiter ginge, würde ich einfach wieder fahren. Dass ich Ferien hätte und meine Kraft nicht damit verschwenden würde, mich mit ihren grundlosen Horrorvorstellungen bezüglich meiner Zukunft auseinanderzusetzen.
Es ging um meine Essmanieren, woraus sie schloss, dass es mit Hygiene bei mir ja nicht sehr weit her sei und ich darum im Krankenhaus mal riiiesige Schwierigkeiten bekäme.
Ja, ich habe mit den Fingern gegessen :p :rolleyes:
Dann erzählte ich, ich wolle meine Narben korrigieren lassen. Ich würde der vorschlagen, dass auszuschneiden und in der Haut zu vernähen, sodass man von außen keine Fäden sehen würde. Weil man sonst die Einstiche der Nadel als Punkte sieht.

Da meinte sie, im Pflegepraktikum solle ich das bloooß nicht „raushängen lassen, dass ich alles besser wüsste“
Ich sagte, es hieße nicht umsonst, dass chronisch Kranke häufig besser Bescheid wüssten, als außenstehende oder Krankenhauspersonal.
Was speziell einem selbst hilft.
Und was nähen angeht halte ich mich eindeutig für meine eigene Expertin, weil ich weiß, wie meine Haut heilt etc.

Mich hat das so tierisch aufgeregt, weil ich durch die bisherigen beruflichen Misserfolge so anfällig bin, monstermäßig Angst zu bekommen.
Sie suggeriert stets „Stella, am Besten, ich erziehe dich noch 10 Jahre, DANN könntest du beruflich Erfolg haben.“
Und ich kann ja schlecht was sagen O.o
Ich werde dann eher wütend und gifte sie an, dass sie übertreibt, dass sie mich in ein Nervenbündel verwandelt mit diesen Ankündigungen und es einfach LASSEN soll.

Und ihr absolutes Totschlagargument ist dann stets ein theatralisches „Stella, du bist mein Kind, ich will nur dein Bestes und werde noch auf dem TOTENBETT an deine Zukunft denken“
Kein Witz – das ist O-Ton meine Mutter.

Ich hatte in der Beratungsstelle noch mit Catharina geredet und sie meinte, meine Mutter könnte wohl einfach nicht loslassen.
„Wovor soll sie dich denn retten, Stella? Was ist ihr Worst-case, wenn sie nicht noch krampfhaft versucht, deine Zukunft retten zu wollen?“
„Keine Ahnung“
„Na eben. Du hast einen Schnitt von 1,7, bist weitestgehend stabil, WAS will sie mehr?“
Sie glaubt, ich wäre noch so ihr Lebensinhalt. Da ist schwer was dran. Nicht ganz unbegründet, nach den Jahren der Krankheit, aber naja.
Papa kapiert das viel eher, wenn sich was verändert.

An dem 3. Tag habe ich dann jedenfalls gesagt, es müsste anders gehen, wenn ich schon mal da wäre. Sonst würde ich mir das nervlich einfach nicht mehr antun, und nur noch zu ihrem Geburtstag und Weihnachten kommen.
Das hat dann gesessen. Wir haben vereinbart „Stop“ zu sagen, wenn eine von uns genug hat.
Sie meinte zwar, Familie wäre dazu da, dass man sich auch ungefragt die Meinung sagt, aber, äh NEIN!
Dass sie das bei Sara auch täte, aber ich bin nicht Sara. Und Sara hat auch nicht so ein schwankendes Selbstbild.

In Bayern waren wir dann auch noch. Mal wieder festgestellt, dass ich ein wesentlich dickeres Fell gegen Sara brauche.
Ich finde sie ätzend nervig zum Teil.
Sie mischt sich STÄNDIG in irgendwelche Diskussionen ein, meckert mich ständig an und das sogar vor den Verwandten :(
Glaube nicht, dass sie das je lernen wird. Ich denke dann immer „Meine Kinder werden das nicht machen!“

Bis jetzt habe ich an fast jedem Ferientag was für die Schule gemacht, Mathe, Englisch oder Geschichte.
Mein Kumpel hat mir ein Geschichtsbuch geliehen und ich habe die Daten vom ersten Weltkrieg bis zur Weimarer Republik auf Vokabelkärtchen geschrieben und gelernt.
Ich war richtig glücklich, wie leicht mir das im Kopf bleibt :)
Vor Englisch drücke ich mich :/
Ich habe mir bei REWE 500 Vokabelkärtchen mit Beispielsätzen gekauft und da fällt erst mal so richtig auf, dass Gramatik und Sätzbau echt mies bei mir sind.
Ich möchte die aber bis zum Ende der Ferien können, von daher sollte ich wirklich weitermachen..

Heute kommt noch die Freundin von meiner Mutter, da freue ich mich sehr drauf.

Und morgen fahre ich dann wieder heim. 🙂


Lehrer

8. Dezember 2013

12 Punkte in Bio :)
Ich find 12 immer schlimmer als 11, weil es so nah an 13 und damit der 1 ist ;)
Und über den Lehrer habe ich mich aufgeregt. Er hat gefragt, wie sich Erys in neutraler, höherer und niedrigerer Konzentration verhalten.
Verena und ich haben es recht gleich erklärt und auch begründet. Sie hat 2 unwichtige (nicht direkt gefragte) Sachen geschrieben und darum die volle Punktzahl und ich nur 3 von 5.
Hätte ich die, wären es 13.
Er meinte, ich hätte noch mehr aufschreiben sollen. Ich mein, das ist knapp über die Hälfte der Punktzahl, obwohl ich die Frage komplett und richtig hatte.
Ich haaasse das!
In Geschichte ists ja klar, aber in Abfragthemen, naja. -.-
Also merk ich mir jetzt immer genau, welcher Lehrer was gut findet. Die in Wirtschaft will das so kurz und richtig wie möglich und ich bin auch so eher der Typ. In Bio habe ich auch recht schnell abgegeben..
Geschichte haben wir noch geschrieben, das lief ganz gut und Spanisch und Wirtschaft auch halbwegs.
Obwohl ich in Spanisch einen einigermaßen harten Blackout hatte.
Statt „Es no usual“ (Es ist nicht üblich) habe ich dann „Es no util“ geschrieben – „nützlich“, obwohl ich die Vokabel seit Monaten nicht mehr genutzt habe.
Wird schon..


Iiis doch scheiße!

4. November 2013

Ich hab in Geschichte mal sowas von verkackt, ich hab 3 Punkte.
Der Gerechtigkeit halber könnte man dazu sagen, dass es das Absturz Wochenende war, wo ich halb dissoziert und mit x Switches gekämpft habe, inklusive „Befehlen“ wie Verletz dich – intoxikier dich – bring dich um.
UND irgendwie erfolgreich gekämpft habe.
Ich wusste, dass es passieren kann, und ich habe immerhin mündlich 11 Punkte bekommen. Der hat auch nicht schlecht gestaunt.
Außerdem hab ich sau doofe Rächdschraibfäler gemacht, eigentlich hätte ich 4 Punkte bekommen, inhaltlich, aber noch 1 Punktabzug.
Ich hab apeliert geschrieben, z.B.
Und in Wirtschaft Yapan, mich verstört sowas dezent :buhu:
Mir fehlen entweder die Worte, oder ich krieg n Schreibanfall und verlier dadurch Zeit.
Und in Wirtschaft rede ich nur Müll -.-
Ich hatte letztes Halbjahr 14 Punkte bei ihr und jetzt 8.
Weil ich irgendwie die Frage vergesse, wenn sie mich dran nimmt, weil ich sie unglaublich idealisiere, von ihr geliebt werden will, blablabla, das übliche Theater.
Dann fragt sie zum Beispiel: Welche Farbe hat eine Banane.
Ich denke OH GOOOOOOOTT, DAS WEIß ICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Sie nimmt mich dran, ich denke Scheiße! Was war die Frage? Egal, irgendwas mit Obst und sage etwas wie Obst ist gesund.
Weil ich eh zu 40% sage „Jetzt hab ichs vergessen“ :wall:
Sonst bin ich mündlich aber im 2stelligen Bereich, nur bei ihr halt nicht.
Ich halte in Zukunft jetzt einfach immer die Klappe.
Sie fragte mich: Wie schätzen Sie sich mündlich ein?
Ich: Ich komme halt nie auf den Punkt.
Sie lacht überrascht: Jetzt haben Sie es auf den Punkt gebracht.
Nein, Stella, sie wird nicht deine Mutter, auch wenn du es auf 15 Punkte bringen solltest :rolleyes:
Ich träum auch von ihr. Sie war ja schwanger und das hat mich irgendwie getriggert, war ja letztes HJ schon so.
määäh

Und von der Vergötterten hab ich nach Ewigkeiten auch wieder geträumt -.-
Is doch scheiße…


Geschichte

4. Oktober 2013

Ich erzähl euch jetzt was total spannendes, was das stellinchen in der Schule lernen tut und morgen wissen muss:

Der neuzeitliche Staat beruhte nicht mehr auf der Bibel :rel: oder antiken Philosophen :lehrer: , sondern auf Rationalismus und Empirismus. :idea:

Der institutionalisierte Flächenstaat , der durch feste Verwaltungsstrukturen gekennzeichnet war, verdrängte die Grundherrschaft.
Das römische Recht wurde übernommen und das Beamtentum eingeführt.
Finazierungskonzepte für Waren wurden geplant, die Geldwirtschaft verdrängte die Naturalienwirtschaft.
Damit wurde der Handel insgesamt stärker gefördert, was zu wachsenden Steuereinnahmen führte.


Ludwig der XIV konnte seine Alleinherrschaft ungehindert antreten, nachdem es seinem ersten Minister gelungen war, den oppositionellen Adel niederzuschlagen. :fechter:
Bis dahin waren sie die Zwischengewalt zwischen königlichen Gesetzdieen und Rechtsgültigkeit, da sie Einspruch :zeigefinger: erheben konnten.


-.-

24. August 2013

Ich find diese mega scheiß Stimmungsschwankungen sooo ätzend!!!
Vllt krieg ich ja meine Tage, aber heut ist es echt unlustig…
Schule war auch antrengend. 2 Stunden Bio, 3 Stunden Geschichte, 2 Stunden Mathe.
Ich glaub, beim letzten Geschi Lehrer wars einfacher, ne 1 zu kassieren. Dafür ist der Biolehrer besser als die letzte.
Er ist auch so von seiner Art spitze! Hat direkt mal Karrieretipps für alle gegeben ;) :daumen:
Ich bin in meinem Sitzeckchen echt glücklich.
Die Älteste in unserer Klasse ist über 50 und hat per Post anonym einen Hassbrief bekommen. Ein Gedicht im Sinne von, wie faltig und hässlich sie ist und dass noch 100 Schönheits OP’s nichts bringen und sie immer hässlich bleiben wird.
Ich finde das ziemlich unglaublich… Blöderweise nimmt sie sich das auch noch zu Herzen, im Sinne von „So faltig bin ich doch gar nicht“ und ich „Naaain!!!“
Wegschmeißen will sie es nicht.
Dieser Kindergarten .. ich glaub, wer so drauf ist, wächst da auch nie raus :ka:

Am Montag fällt 2 mal die Lehrerin aus, macht 8 Minusstunden in Englisch. Dafür haben wir diesen Montag dann 4stündig Mathe, und können 2mal samstags früher gehen.
Einer hat echt hartnäckig alle 25 überschrien, dass ihm das nicht passt, und der Lehrer war echt am wanken, aber nur wegen einem Schreihals.

Und ich hock mal wieder hier, den ganzen Tag und denke „Am I allowed to…“
NEIN!
-.-
GUT, dass ich keine vertraute Chir. Ambulanz in der Nähe hab :wall: