Konsum

7. Januar 2014

Sooo, heute hat meine Mutter mich zum shoppen gezwungen ;)
Ich jammer da immer so rum, weil nix passt.
Ich wollte unbedingt in einen second-hand Shop, bin da grad so auf dem Trip. Ich will diesen ganzen megakonsum einfach nicht unterstützen und wenn ich mir die Aufstände der Näherinnen in Kambodscha und anderswo grad so anschaue, wird mir einfach nur schlecht!
Also erst Second Hand und wenn ich da nichts schönes finde, halt ein Geschäft.
Eine schwarze Hose gefunden :daumen:
Bei amazon sehe ich das genauso: Wenn die Konzerne sonst nichts juckt, werden sie vllt auf einbrechende Umsätze reagieren.

Dann habe ich noch Fenster geputzt und das Bad und die ganze Zeit lautstark das Musical „Josef“ gehört. Das läuft jetzt seit etwa 4 Stunden in der Endlosschleife ;)
Es ist wahnsinnig schön :herz:
Sonst habe ich noch einen neuen Gott entdeckt: Konstantin Wecker.
Seine Stimme ist schon der Wahnsinn, die Texte sowieso und die Stimmung. Ich kann mich kaum von seiner Stimme losreißen :niederknie:

Zitat:
Und ich glaube ab sofort an jede Statistik
und bin gegen Zweifel immun,
und wenn Umsätze steigen und Löhne sinken,
hat das nichts miteinander zu tun.

Und ich weiß, dass wir ohne Atomstrom verenden,
und ich find´ es ab jetzt auch beschissen,
dass Konzerne, obwohl sie so viel für uns tun,
auch noch Steuern zahlen müssen.

Und ich glaub´ an Elite und an BWL
und vor allem an G 8.
Denn wir brauchen Kinder, die funktionieren.
Wer braucht schon ein Kind, das lacht?

Ja ich glaube an Deutschland, an den deutschen Export,
an Hartz IV und an Wachstumswahn.
Heißt mich willkommen und nehmt mich auf
in eurem Raffistan!
Heißt mich willkommen und nehmt mich auf
in eurem Absurdistan!

Er hats sooo drauf.
Die beiden CDs „Zärtlichkeit und Wut“ habe ich jetzt auf dem Laptop :)

 

Advertisements

Worum es geht

13. Dezember 2013

Darum: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_10/_23/Petition_46483.mitzeichnen.html

Heute 37 Unterschriften bekommen :)


Das Licht, das du aussendest, kehrt zu dir zurück

12. Dezember 2013

oder: Ehrenamtliches Engagement rockt!

:huepf: :huepf: :huepf:

Ich hänge mich zur Zeit sehr in diese Petition rein:
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_10/_23/Petition_46483.mitzeichnen.html
Und nachdem ich auf facebook eine Seite entdeckt habe, in der Menschen davon erzählen, dass sie vor Jobcentern Unterschriften sammeln, habe ich mich gezwungen gefühlt, mich ihnen anzuschließen ;)
Habe 3 Mal diese Liste ausgedruckt http://altonabloggt.files.wordpress.com/2013/11/alg2petition2_1.pdf
Ich dachte, ich bin mal optimistisch, dass 15 Leute unterschreiben, auf dem Schulweg und zurück.
Tja, was soll ich sagen: Ich habe sehr viel positive Resonanz bekommen und die drei Listen sind voll.
Klar, nicht jeder hat unterschrieben, manche dachten lustigerweise, ich wäre für die Sammlung verdonnert worden und waren ganz überrascht, dass ich das aus Überzeugung mache ^^
Ich habe gesagt: Ich sammle Unterschriften für die Abschaffung der Sanktionen von Harz IV.
Dann kurz den Regelsatz gesagt, und dass bei U25 schon ein Verstoß reicht um zu 100% sanktioniert zu werden und beim zweiten landen sie auf der Straße.
Damit fällt auch die Krankenversicherung weg.
Das hat den meisten gereicht :)
Es hätten noch mehr unterschrieben :) :huepf: :huepf: :huepf:
Also habe ich jetzt meine eigene Liste gemacht, mit Platz für 20 und werde morgen losziehen :)
Am 17. sollen sie bei Inge Hannemann sein, schade, dass ich mich nicht früher aufgerafft habe, aber immerhin.
Das macht mich grad glücklich :huepf:


Wie Leute auf Unterschriftenaktionen reagieren

12. August 2013

Formular der Begierde: http://www.prog9.de/

Die Klassiker der – zum Glück – Minderheit waren:
Top 3: Nein, jetzt gerade nicht
Top 2: Das betrifft mich nicht
und der absolute Platz 1 war: Eigentlich bin ich ja auch für das G9, aber ich unterschreib jetzt trotzdem nicht :head:

Weitere:
– Tut mir leid, ich bin Mitglied bei der CDU
– das bringt doch eh nichts
– Am Ende machen die ja sowieso, was sie wollen.

Ich kann diese Haltung nicht nachvollziehen :kopfkratz:
Ist mir echt schleierhaft. Ich mein, da beschweren sich die Leute, dass Politiker eh nur das tun, was sie wollen, und dann kommen schon Leute und haltens einem vor die Nase und sie machen es „Jetzt nicht“
Ähm, in anderen Teilen der Erde gibt es bei Wahlen Tote!!!
Meine Mutter meinte, die Leute bekommen die Politik, die sie verdienen…

Sehr interessant: http://www.prog9.de/Medienecho


Petitionen

26. Juli 2013

die ich wichtig finde:
Seit mehr als sieben Jahren sitzt Gustl Mollath aus Nürnberg in der geschlossenen Psychiatrie. Er hat alles verloren: Sein Haus wurde zwangsversteigert, geblieben ist ihm nicht einmal ein Foto seiner Mutter. „Ich hatte nicht einmal Punkte in Flensburg. Plötzlich sind Sie der kriminelle Wahnsinnige“, beschreibt Gustl Mollath sein Schicksal. Sein Fall beschäftigt seit Monaten Medien und besorgte Bürger. Der schlimme Verdacht: Gustl Mollath wurde weggeschafft, um Steuersünder zu schützen.

http://www.swr.de/report/

Bitte unterzeichnet
http://www.avaaz.org/de/petition/sofortige_Freilassung_aus_der_Psychiatrie_von_Gustl_Mollath/?aPjhScb
bzw http://www.avaaz.org/de/petition/Wiederaufnahme_des_Verfahrens_in_der_Sache_Gustl_Mollath/?launch

Mehr Videos:
http://www.ardmediathek.de
http://mediathek.daserste.de


shitstorm

26. Juli 2013

Was sind einige Kommentatoren denn für Asoziale?
Ich bin echt erschüttert -.-

Also so wie SieGG Haihl schreibt, wirkt er wie einer der Täter.
Selbst, wenn es nicht stimmt, sollen sie sie doch in ruhe lassen. Wie wahrscheinlich ist es, dass sie im Falle von Lügen, eine Zeugin angibt?
Oh mann, es gibt so viele arme, tapfere Menschen und Jennifer ist für mich eine davon. 😦


Niemals aufgeben

25. Juli 2013

Gestern „Stella, willst du dir das wirklich antun, so kurzärmlig rumzulaufen???“ aus heiterem Himmel.
Mir? Oder eher dir, liebe Mama überlege ich.
„Wieso antun?“ frage ich erst mal.
„Merkst du nicht, wie die Leute dich begaffen!?“
„.. nö? Und es ist mir auch relativ egal“ sage ich..
„Stella, die Leute waren schockiert!“
„Ja und!? Ich bin doch nicht die Heilsarmee. Wenn die damit nicht klar kommen, sollen sie ne Therapie machen oder weg schauen.“
„Du mutest ihnen zu viel zu“
„Du unterschätzt sie. Kein Bild der Welt allein kann Menschen nachhaltig traumatisieren. Ich entscheide, wann ich im Fernsehen den Ton weg mache, weil es mir zu viel wird. Wenn die Leute nicht weg schauen ist das nicht mein Problem.
Kurzfassung, ich sei egoistisch, woraufhin ich entgegnete, dass jeder für sich verantwortlich sei.
„Stella, sie werden dich für alle Zeiten SO in Erinnerung behalten. Das kannst du vielleicht in ner Großstadt machen, aber nicht hier.
Die Leute denken, das machen nur Verrückte oder haben sogar Angst vor dir“

Ein langer Vortrag, das sei mir reeelativ schnuppe ;)
Was schockiert denn heutzutage noch? Mich schockiert kaum etwas, alle Leute stumpfen auf positiver Ebene schnell ab. Und wenn nicht, ist das nicht mein Problem.
„Willst du SO gesehen werden?“
„Mama, es ist mir egal!“
Ich sagte noch, ich will auch Zeichen sein gegen diesen Schönheitswahn und für Selbstbewusstsein.
Die Leute sollen denken „Okay, es ist heiß, ich hab fette Oberarme, aber ich laufe trotzdem im T-Shirt rum. XY und Z wiegen 50 kilo mehr und ziehen sich auch luftig an.“
Ja, ich bin entstellt, aber ich schäme mich nicht für meinen Körper, basta!
Am Ende: „Du machst das wahrscheinlich alles richtig so“ *zärtlich*
:rot: :) :herz: