Der Ernst des Lebens geht weiter

2. November 2015

Schon sind die Ferien wieder vorbei.
So schnell gehts!
Ja, was gibt es Neues?
Die liebe Stella hat sich die Haare rot gefärbt (inspiriert by Ginny Weasley 😀 )und jede Menge Bewerbungen vor sich.
Allesamt für Verwaltungsfachangestellte.
In meiner Nähe ist eine größere Stadt, die 25 Azubis einstellen!!! einself
Ich hoffe wirklich, dass ich da reinkomme.
Wenn ich die wäre, würde ich mir vermutlich Sorgen machen, wegen den abgebrochenen Lehren = Gefahr, dass Frau stellinchen wieder abspringt.
Heißt, ich würde mich nicht unbedingt einstellen, wenn ich nur eine Stelle zu besetzen hätte.
Bei 25 könnte man eine „Niete“ mit einkalkulieren.

Ich glaube tatsächlich, dass eine Lehre nicht das Verkehrteste wäre, im Gegenteil.
Mittlerweile habe ich so viele schlechte Erfahrungen gemacht, dass die Angst vor Fehlern mein ständiger Begleiter ist.
Logische Folge: Noch mehr Fehler.
In einer so großen Verwaltung stehe ich nicht so im Fokus, wie mit 24 anderen und ich hätte reelle Chancen, die Probezeit zu überleben.
Außerdem wäre ich dann im Studium entspannter, weil ich ja schon was habe. Da tritt man ganz anders auf, meine Nerven wären ruhiger.

Würde ich nächstes Jahr direkt einen Platz in der Umgebung bekommen, würde ich studieren. Ich glaube da aber nicht so recht dran.
Und von der Wahrscheinlichkeit, die PZ zu überleben, liegt VFA definitiv höher als GuK oder MFA.

In einer Woche schreibe ich Mathe 😦
Überflüssig zu erwähnen, dass ich Schiss habe.
Darum treffen Vivi und ich uns heute auch schon 2 Stunden früher zum Lernen.
Am Donnerstag habe ich einen Einstellungstest und schreibe danach Englisch. Ansonsten bekommen wir diese Woche die Arbeiten aus Deutsch, Wirtschaft und Bio zurück.
Bin mal gespannt.

Schönen Start in die Woche wünsche ich euch 🙂


In der 13

8. September 2015

Hallo ihr Lieben, :wink:

da bin ich mal wieder :)
Gestern war der erste Schultag. 13. Klasse :head:
Meine Ferien waren sehr schön und erholsam.

Gott, ich bin ja sooo gut, habe heute über 2 Stunden Wirtschaft und Deutsch gemacht.
Gestern Mittag hatte ich TROTZ Germanys next Topmodel so große Langeweile, dass ich mich als Krankenschwester bei Helios und bei der Stadt als MFA beworben habe.
Insgesamt habe ich nun 4 Bewerbungen am Laufen, unter anderem sogar als Verwaltungsfachangestellte.
Bei der Bewerbung war keine Mailadresse angegeben, dabei ist mir dann aufgefallen, dass ich mein Realschulzeugnis und das erste der Berufsschule zur Erzieherin verloren habe.
Da das Glück mit den Saublöden ist, konnte ich die Bewerbung für Verwaltung dann doch auch online schicken.

Ja, gestern hatte ich 4 Stunden Deutsch. (Habe ich schon erwähnt, dass ich Deutsch HASSE und dann auch noch VIER STUNDEN!?)
Naja – immer positiv denken, dafür muss ich es auch nur 1x die Woche ertragen.
Sonst hat sich unser Stundenplan etwas verbessert.
Früher hatten wir echt jeden Tag ein Fach 4 Stunden am Stück. Samstag Horrortag mit Englisch und Mathe.
Jetzt haben wir immerhin Geschichte und Bio in 2x 2 Stunden gesplittet.
Das übelste ist aber am Samstag die letzten 4 Stunden Mathe.
Dabei hatte er uns versprochen, dass es nicht Samstag und nicht 4 Stunden sind.
Egal.
Zum erfreulichen: Wir sind nur noch NEUN in der Klasse :)
In 7 Monaten ist das Deutsch Abi. Das heißt, ich muss mich nur noch 6 Monate zusammenreißen und mit sehr viel Glück bekomme ich dann auch direkt einen Studienplatz.
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ;)

Ansonsten war ich beim Kardiologen, da Schmerzen in der Brust. Hintergrund ist, dass ich mich ernsthaft 5 Jahre lang immer wieder übelst mit Medikamenten intoxikiert habe, die für sichgenommen schon das Herz schädigen, wenn man sie überdosiert.
Hatte regelmäßig Verzögerungen im Q T Intervall und einen Ruhepuls von 180.
Ich hatte ein 24 stunden EKG und währenddessen auch diese Schmerzen. Das EKG war total unauffällig, Glück gehabt :)
Ich gehe im Oktober nochmal hin für eine Untersuchung und da frage ich den mal. Weil ich sonst nicht weiß, wer mir sagen kann, womit ich rechnen muss, was Spätfolgen angeht.

So, dann bis bald :wink:

LG, Stella


genervt!

9. März 2015

Ich fühle mich so unfähig!
In Mathe und Bio. Mein letzter Schnitt (12. Klasse Teil 1) war 1,8 und ich glaube, wenn ich den verschlechtere, wiederhole ich einfach die ganze 12.
Ich hab weder lust auf ne Ausbildung noch sonst was, um 6-7 Jahre rumzubringen und ich habe Angst, mich im Abi zu verschlechtern…


Motivation und deren Killer

18. Januar 2015

So, habe alle Noten bis auf Deutsch, da die Lehrerin krank war und ich umsonst gekommen bin
Wir erfahren sie jetzt aber am Montag.
Zusammenfassend lässt sich der Tag als Zerrissen beschreiben.
Erste Stunde, Englisch. „Habe ich mindestens 7 Punkte?“
Ja, ich habe noch einmal 8. Mündlich 12, große Erleichterung, im Zeugnis 10.
Mathe. „Was habe ich? Ich war SICHER besser als letztes Mal und da hatte ich 10“
Ich bekomme 9. Große Enttäuschung und ich sehe meine Felle bezüglich einem Schnitt von gesamt 1,7 wegschwimmen.
Mündliche Besprechung.
„Also Frau K. Sie sind mündlich mit 14 Punkten die Beste, ich wünsche mir nur, dass das schriftlich auch wieder der Bereich wird.“
Ich „Äh, wollen Sie damit sagen, dass ich zusammen auf 12 komme!?!?!?“
„Ja“
Große Euphorie, zumal ich im Unterricht und mit Integralen noch immer bestens mitkomme!
Gleichzeitig Leere und unheimlicher Druck.
„Tja, Stella, 1,7 ist ja gut und schön, dir ist aber klar, dass du besser werden musst!?“
Sagenhaft schlechte Laune und Frust!
Ätzende Rechnereien und nicht endenwollende innere Vorträge.
Diese Vorträge sind der größte Motivationskiller.
Wenn du Wirtschaft und Geschichte hälst, hättest du wegen LK 1,6. Dann noch in allen Fächern um einen Punkt verbessern und du hast es.
Ähm, entschuldige mal: Es ist VERDAMMT SCHWIERIG, schon allein DIESE Noten zu schreiben!?
Ich habe einen sehr guten Schnitt aber er ist nicht gut genug :uglylaugh:
Kranke Welt :ballaballa:

Egal, fertig mit dem Selbstmitleid.
Heute habe ich plötzlich ein echtes Gefühl dafür bekommen, was es heißt, diesen Weg zu gehen.
Ich mache Abi in einem Alter, indem manche meiner Freunde verheiratet sind und Kinder haben.
Ich werde tatsächlich erst mit Anfang 30 richtig arbeiten, das ist noch immer unvorstellbar.
Und: Die maximalen Wartesemester (derzeit!) von 14 bedeuten, ein Kind zu bekommen, dass eingeschult wird, wenn du mit dem Studium anfängst.
So eine lange Zeit…


kurz und gut

15. November 2013

Ich habe mir für 6 Euro die Medi-Learn Bioreihe zugelegt und bin seeehr angetan.
Am Samstag schreib ich nämlich, mal wieder über Organellen, das kommt mir schon zu den Ohren raus. Da ist das kurz und knapp gehalten – Themen aus 4 Semestern auf entspannte 88 Seiten zusammengefasst – Amen.
Ich neige nämlich dazu, über dem Detailwissen komplett den Überblick über das Relevante zu verlieren :augen:
Enzyme sind in „Das Physikum“ in Biochemie, ich find es einfach besser, aus mehreren Quellen zu lernen, dann kapier ich das einfach besser.
Kompetitive Hemmung bedeutet, dass Substrat und Inhibitor um die Schnittstelle im aktiven Zentrum des Enzym konkurrieren.
Schööön auswendig gelernt :uglylaugh:


Motivation

9. April 2013

Guten Abend :wink:

Schule war okay. UND ich habe mal wieder eine erstaunliche Beobachtung gemacht, die meine These – nicht nur an Falten, sondern auch an REIFE zuzulegen – stützen: Mittlerweile kann ich mich sogar für Fächer „begeistern“, die ich früher so furchtbar fand, dass ich mich quasi geweigert habe, auch nur irgendwas dafür zu tun. Wenn ich was doof finde, will ich da grad aus Trotz sehr gut sein, weil es frustrierend für mich wäre, wenn die fehlende Motivation Grund für schlechte Noten wäre.
Ich kann mich dann schon gut motivieren, oft jedenfalls ^^
Ich denk dann, wenn ich das jetzt lerne, muss ich mit der Zeit immer weniger Mist lernen. Heißt zum Beispiel: Medizinstudium wären interessantere Dinge für mich, als Sozialkunde.
Und wenn ich dann ein Wunschgebiet hätte, wärs nochmal spezialisierteres Wissen – noch höhere Motivation.
Wenn ich jetzt sag, nee, keine Lust, den Mist zu lernen, komme ich an keinen Studienplatz, und muss was anderes machen, wozu ich keine lust habe und das dann über JAHRE.
Also lern ich jetzt :)
90 verdammte Minuten haben wir heute eine Doku gesehen. Viel zu lang, weil ich die Krise bekommen habe, wegen Gewaltszenen.
Mit einer Freundin telefoniert und dem Hausmeister gequatscht. Der ist voll coll. Er meinte, „Wenn du in der 10. bist, hab ich dich ja noch 3 Jahre“ Voll süß ;)
Er fragte, wie Ostern war – Ich „Mies“ wegen Familie. Er musste grinsen „Brauchst gar nicht weiter zu erklären – Familie sagt mir alles“  ;)
Der ist auch extrem übergewichtig.. :ka:

Feli wollte noch zu McDonalds und ich habe den fatalen Fehler gemacht, mit einer im Auto zu fahren, die mal Veterinärmedizin studieren will.
So wies aussieht sind wir in der Stufe zu viert und alle bereits mit einem – mehr oder wenigen – beruflichen Hintergrund :)
Der fatale Fehler: Sie will Veterinärmedizin studieren, weil sie zuhause einen halben Zoo hat.
Stella hat eine äußerst aggressive Tierhaarallergie. Tja, war unlustig und ich hab 2 Pillen einschmeißen müssen. Ich hatte sogar nach x Jahren wieder Flecken im Gesicht.
Ich überlege, im Herbst was mit Desensibilsierung anzufangen. Am Ende fahre ich in 20 Jahren Notarzt und komm auf n Bauernhof und krieg n Anaphylaktischen Schock :uglylaugh:


So lässt sichs leben

2. März 2013

Der Test war gut :)
Ich wusste 19 von 20 Ausdrücken. Mit ´setzen habe ich kaum Probleme. Weil ich das Wort bildlich vor mir sehe und es auch von der Betonung her erraten kann.

In Biologie machen wir Cytologie. Es ist trocken, aber ich mag es trotzdem.
Zellen von Pflanzen und Tieren. Aber ganz viele Sachen sind beim Menschen ja genauso.
Vorhin saß ich da und dachte „In 3 Jahren und 4 Monaten hab ich Abi und in 5 Jahren hock ich dann als offizielle Medizinstudentin in irgendeiner Uni *träum*
Mein Geliebter hat auf youtube jede Menge Videos über Cytologie, die schau ich mir vor der Arbeit auf jeden Fall an!
Der hat die ja fürs Studium gemacht, dann ist das für die Schule sicher mehr als ich brauche *freu*
Das war in der Ausbildung auch so. In Medizin hab ich für die Arbeiten bloß so 20% von dem gebraucht, was ich wusste :)
Morgen kann ich chillen und in 3 Wochen hab ich schon die ersten Schulferien.
Ich bin zufrieden. :)