22. Januar 2016

22. Januar 2016

In der MTA Schule habe ich gestern Maria kennengelernt. Wir mussten beide einen Test machen, der echt nicht ohne war und ca 1 Stunde ging. Da wir nicht beaufsichtigt wurden, konnten wir uns gegenseitig helfen. Sie mir in Mathe und ich ihr in der Rechtschreibung ;)
Danach wurden wir durch alle Labors geführt. Und ich fragte, ob ich auch als MTRA (Radiologie) im Labor wäre und die Lehrerin meinte, Nein, nur die MTLAs. Und ich könnte ja noch wechseln.
Ich dachte, ich würde mich schon auf beides bewerben, wenn ich nur in einer Ausbildung einen Platz bekomme.
Meinte aber, MTRA wäre mir lieber. Dann hat die Lehrerin uns zur Schulleiterin gebracht und nach 5 Minuten hatte Maria die Zusage. Sie meinte, sie würde auf mich warten, die ist echt süß ;)
Die Leiterin hat nichtmal in den Test geschaut und gesagt, dass sie nur nach Attraktivität einstellt, und da ich die Höchstpunktzahl erreicht hätte, bekäme ich nun einen Blankoausbildungsvertrag, den ich bis Ende April ausfüllen soll.
Okay, das mit der Attraktivität war ein Witz, aber der Rest stimmt :uglylaugh: :uglylaugh: :uglylaugh:
ICH WERDE MTRA!!!! :huepf: :huepf: :huepf:

Wisst ihr, jetzt weiß ich endlich, wie es weitergeht.
Vor 3 Jahren hatte ich die Etappe „Abi“ vor mir und wusste ganz genau: Okay, 2016 hast du Abi.
Und jetzt weiß ich: 2019 bin ich MTRA und vielleicht 2025 im PJ :uglylaugh:
Und vielleicht bin ich dann schon Mutter :rot: