21. Januar 2016

21. Januar 2016

Hallo ihr Lieben,

so schnell kann es gehen und geht es auch und der Monat ist zu mehr als 2/3 schon wieder vorbei. Ich finde das sehr erfreulich, weil ich einen kleinen Schul-Koller entwickelt habe und heilfroh bin, wenn das letzte – nicht mal (!) – halbe Jahr so schnell wie möglich vergeht.

Zu den erfreulichen Dingen zählt zweifelsfrei die Schule. Die liebe Stella hat ihr Strebertum noch etwas weiter ausbauen können und wird nun einen äußerst glücklich-machenden Durchschnitt von 1,5 erreichen. Das setzt sich folgendermaßen zusammen:
Wirtschaft: 14 Punkte
Englisch, Deutsch und Geschichte: 13 Punkte
Mathe: 11 Punkte
Bio: 10 Punkte
Ich habe es mal grob berechnet: Im besten Fall könnte ich einen Abischnitt von 1,6 schaffen, im schlechtesten 1,9. Beziehungsweise bedeutet der schlechteste Fall die Mindestpunktzahl, die ich mir in den jeweiligen Fächern vorstellen kann.
Selbst wenn ich jetzt sowohl in allen letzten Klausuren UND im Abi überall 0 Punkte hätte, würde ich das Abi von den Punkten her mit 3,6 bestehen 😀
Sau genial 😀

Ansonsten habe ich leider einen Sportunfall gehabt. (Wie, Stella macht Sport!?) Nun ja, ich habe mit Karate angefangen, was extrem toll ist. Bei einem Spiel bin ich nach hinten gesprungen, schief aufgekommen und nun habe ich einen Bänderriss. Sehr ärgerlich. In 5 Wochen darf ich aber wieder zum Training. 🙂

So, das war es von mir.

Viele Grüße,
Stella


Neuer gegen alter Weg

17. Juli 2014

um mal mit DBT anzufangen.

Ich bin genervt und unzufrieden mit mir.
Sehr!!!
Die Stimmungsschwankungen sind zur Zeit wieder ziemlich massiv, geht schon in die Richtung himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt.
Das
ist
anstrengend.
Ich war gestern auch nicht in der Schule, obwohl das so wichtig gewesen wäre.
Mathe.
Das habe ich jetzt bis zu den Ferien sowieso nicht mehr oft :(
Und direkt in der 2. Woche nach den Ferien schreiben wir schon.
Dann das mit dem ritzen, ich empfinde dem meinem Körper gegenüber nur Ekel und Scham.
Dann diese sinnlose Fresserei, ich mag das nicht, es geht mir schlecht dabei. Und hinterher fühle ich mich nicht schlechter als vorher.
Weil es mit Gewalt zu tun hat, gegen den Willen was in sich rein zu stopfen.
Gestern gekotzt.
Hatte es mit einer Freundin gestern von gewalttätigen Veränderungen des Körpers, wie beispielsweise Beine verlängern und ja, ich würde es machen, wenn ich es geschenkt bekäme :rolleyes:
Nicht, weil ich mich zu klein fühle, sondern einfach wegen der Sache an sich.
Papa würde mir das garantiert ausreden, mit Entzündungen am Knochen, aber trotzdem.
Im Politmagazin lief, dass ernsthaft die Hälfte der Frauen übergewichtig ist!!! :oeh:
Das ist mir so gar nicht bewusst gewesen, eigentlich kannte ich die Zahl, aber irgendwie wurde es mir da erst so bewusst. Und es stimmt, in meinem Umfeld jedenfalls.
Dann lief noch was über Cristal Meth („Aufgefallen ist es mir hauptsächlich durch ihren dramatischen Gewichtsverlust“) und ich dachte :eek: :eek: :eek:
Nein, das würde ich nicht nehmen, aber in Gedanken Speed und einfach jeden scheiß, der mich einfach so dünn macht :rolleyes:
Irre erwachsen, ich weiß…
Früher galt in den ES Kreisen „Alles was hilft ist illegal“
Oh mann…

Und wo ich grad so schön am meckern bin: ALLERGIE!!!
Ich hatte vorgestern ne Überdosis genommen, weil es so stark war. Dann war ich gestern müde aber habe keine Symptome gehabt.
Und heute wieder total und die erste Pille schon intus :rolleyes:

Rudern kann ich nicht mehr, das geht ja nur samstags und da bin ich einfach zu k.o nach der Schule.
Yoga ist immer das gleiche.
Um dem ganzen Krisenscheiß mal auf konstruktivere Weise zu begegnen, habe ich die von Crossfit und von Zumba mal angeschrieben.
Crossfit meinte, man könne monatlich kündigen und es gäbe 2 Mal die Woche für mtl 60 Euro.
Und Zumba kostet scheinbar nur 21 Euro pro Monat – auch nicht schlecht.
Ich glaub, ich werd hier noch zur Sportnutte, alles mal ausprobieren :uglylaugh: