6 Monate später

24. Dezember 2014

Hallooo ihr Lieben,

nachdem ich jetzt 6 Monate nicht geschrieben habe, muss ich jetzt mal einiges erzählen. 🙂
Ich bin in der 12. Klasse und in 4 Wochen gibt es schon das Erste der 4 letzten Schulzeugnisse.
Die ersten 4 Wochen nach den Sommerferien wollten gar nicht vergehen, danach ging es aber schnell und jetzt ist schon wieder Weihnachten.
Sehr erfreulich.
Im September habe ich eine Stellenanzeige gelesen als Pflegehelfer im Altersheim.
Ich habe mich beworben, mit 10 anderen auf eine Stelle.
Meine Mitschülerin und ich haben dann die Zusage bekommen.
Hat mich überrascht, da nur Eine ausgeschrieben war, hat aber auf jeden Fall Vorteile, wenn man sich austauschen kann.
Es ging aber erst ab November los, und nun bin ich auch schon den zweiten Monat dort.
Es gefällt mir ganz gut, ich mache hauptsächlich Grundpflege bei den Bewohnern, Essen reichen, sowas halt.
Es sind schon lange Tage. Ich muss um 5 Uhr aufstehen, um 7 Uhr bin ich auf der Arbeit, bis 13 Uhr und dann abends noch Schule.
Manchmal schlafe ich mittags dann auch.
Der Effekt, wegen der Arbeit motivierter in der Schule zu sein, hat sich eingestellt.
Ich bin jetzt noch etwas fleißiger und das Beste ist: Es zahlt sich fast immer aus.
Außer in Bio, aber das ist ein anderes Thema.
Bis auf Englisch bekomme ich in jedem Fach (also den anderen 5 😉 ) eine 2 oder besser.
In Geschichte bekomme ich im Zeugnis 13 Punkte und in Wirtschaft auch oder besser.

Die Klassenkonferenz ist aufgrund der unglaublichen Fehlzeiten darin übereingekommen, nun auch eine 3-Tage-Regelung einzuführen, was Entschuldigungen angeht.
Respekt, das hat sonst keiner ^^
Mich betrifft das eh nicht, ich war immer da.
Auch an Klausuren fehlen immer die selben und die sind es dann auch, die sich über schlechte Noten und Lehrer beschweren 😉
Nun aber zu Bio:
Krass!!!
In der ersten Klausur war der Schnitt 4 Punkte und zwei andere und ich waren mit 8 Punkten die Besten.
Die zweite Arbeit fand ich total leicht. Als er sie zurück gab war der Schnitt 3,5 Punkte und zweimal 9 Punkte als bestes Ergebnis und 7x 0 Punkte.
Ich dachte, okay, 9 Punkte ist nicht gut, aber passt noch.
Ich war so überzeugt davon, die zu haben, dass ich ziemlich die Fassung verlor, als ich sie bekam.
6 Punkte.
Ich ging erstmal raus und heulte. Wurde dann von einer ganz entzückenden Schulkameradin getröstet, die im Sommer erst angefangen hat.
Der Lehrer hat für Kleinigkeiten echt viele Punkte abgezogen. Darüber habe ich dann mit dem diskutiert und nochmal raus zum heulen.
Naja, jetzt heißt es halt: Noch mehr lernen und nach vorn schauen.
Schlechter kann es eigentlich nicht mehr werden 😉
Da ich mündlich 13 Punkte bekomme, werde ich zum Glück grade noch so die 10 Punkte im Zeugnis schaffen.
In Englisch wohl nicht, da war die erste Arbeit auch 8 Punkte, wenn ich jetzt in der zweiten die 7 geschafft habe, kann es noch klappen, aber da habe ich ziemliche Zweifel.

Thema Krankheit:
Rückfallfrei!
Unfassbar eigentlich, aber wahr.
Krisen: Einige, zum Teil auch abartige, aber überstanden.
Therapie: Selten, klappt gut.

Im Job darf ich bis auf über 600 Euro kommen, steuerfrei. Stundenlohn ist mit 9,20 Euro echt gut, kann ich mich nicht beschweren.
Ich spare das Geld für eine Narbenkorrektur. Habe zu zwei Praxen/Klinik Kontakt aufgenommen, Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie.
Die Vorgespräche kosten 30 bzw. 50 Euro, seitdem habe ich mich nicht mehr gemeldet.
Irgendwann mache ich das aber.
Wenn ich finanziell mal besser dastehe, also in ein paar Monaten, kann ich das noch machen.
Eilt ja nicht.
Ziel ist aber, zum Abitur den Arm korrigiert zu haben. Es ist für mich auch wichtig, das selbst zu bezahlen, dafür arbeiten zu gehen, nachdem ich ein Jahrzehnt alles gegen mich gerichtet habe.
Etwas für mich tun, Geld in mich zu investieren.

Ja, das ist so der neueste Stand.
Ich wünsche euch ein schönes Weihnachten, eine gute Zeit bis zum Ende des Jahres und einen guten Rutsch ins Jahr 2015!

Advertisements

Zustand nach Schule

21. Februar 2013

Es war okay soweit, auch wenn ich wieder große Sorge gespürt habe, wie ich ein vernünftiges Abi zustande bringen soll, ob ich mitkommen werde und diese ganzen ungelegten Eier.
95% unserer Ängste sind unbegründet.
Allerdings ist schon fast die Hälfte der Leute weg, die vor 3 Wochen angefangen haben!!!
Nein, ich zweifle nicht, ich kann mir das gar nicht leisten.
Denn: Ich hab keine Lust auf eine Ausbildung, ich möchte studieren und dazu brauch ich nunmal Abi. Und es ist NORMAL bei mir, dass ich unbegründet in Panik verfalle.
Ächt jetzt!
Hinterher hat sich das IMMER als unbegründet herausgestellt.
Also, Stella, nicht den Mut verlieren, vor allem, wenn es noch nichtmal einen Grund gibt ;)
Wir haben einen Grammatiktest in Englisch geschrieben, der katastrophal ausfiel. Er wird nicht gezählt – er wollte sich nur einen Eindruck verschaffen.
Von möglichen 102 Fehlern habe ich 19 und das absolut unvorbereitet. Das ist ein zufrieden stellendes Ergebnis…

Und in Mathe die Binomischen Formeln – alles machbar!
Bloß meine Banknachbarin gibt denk ich demnächst auf, weil sie Mathe nicht kann und ich häng ja so schnell an Leuten…
Überhaupt hat außer mir kaum einer vor, bis zum Abi zu machen, die wollen nur FH Reife und ich finde es immer doof, wenn Gemeinschaften nicht bestehen bleiben.
Aber einen positiven Aspekt hat das Ganze: Wir werden über kurz oder lang mit der anderen Klasse zusammen gesteckt und da ist ja meine Fahrgefährtin Feli, (die Zahnmedizinische Fachangestellte mit Wunsch zum Medizinstudium.)
Ich bin nicht wirklich demotiviert, aber es beeinflusst mich immer sehr positiv, wenn ich nicht alleine an was kämpfe :)


Glückssträhne!

13. Februar 2013

Wäre ich nicht ich selbst, würde ich mit direkt beneiden.
Ich hab zur Zeit eine so KRASSE Glückssträhne, mir scheint echt die Sonne ausm Arsch :roflmao: :head: :head: :head:
Zusammenfassung: Freitag telefoniert mit der einen Schule. „Ja, von dem was Sie erzählen, würde ich Sie sofort aufnehmen“
Gestern eine Andere angerufen. „Ja, von dem was Sie erzählen, würde ich Sie sofort aufnehmen“
Und dass, obwohl ich mich eigentlich für Sommer interessiert hatte ^^
Ich hab gesagt, wohntechnisch ists ab sofort nicht leicht. Er „Wenn Sie sich im Juli anmelden, garantiere ich Ihnen eine Aufnahme“ :oeh: :head:
Heute hier in der Nähe (Mit öffentlichen Verkehrsmitteln 40 Minuten) . „Ja, von dem was Sie erzählen, würde ich Sie sofort aufnehmen“
:huepf: :roflmao: :huepf: :roflmao: :huepf:
Ich tanze an und unterschreibe den Anmeldebogen.
Keine Schulgebühr, 2. Fremdsprache ist Spanisch, KEIN Physik, KEIN Chemie aber Bio.
Montag bis Samstag Unterricht, Mittwoch frei.
Fertig.
Blick aufs Attest, PTBS, „Müssen wir bei Ihnen auf irgendwas achten?“
Voll lieb!

Die Trapo Sache.. Sie meinte, es kann nun doch keiner zusätzlich eingestellt werden, vllt ab April.


Man ist ja…

11. Februar 2013

vernünftig 😉

So, das Gespräch war gut.
Ich bin das echt durchgegangen, aber das klappt nicht. Ich könnte noch im März anfangen. Ich hätte für den ganzen März ein Zimmer und danach?
Das ist mir alles viel zu unsicher.
Außerdem hätte ich 4 Wochen Stoff verpasst und mit Mathe und (neu) Französisch möchte ich das einfach nicht.

Hmm, hier triggert oft was. Papas Verhalten, weil andere Leute sagen, ich hätte ne ptbs und um ehrlich zu sein, ist da was dran.
Ich wusste, worauf ich mich einlasse…
Akut sind es keine schlimmen Sachen, ich komme schon darüber hinweg (irgendwie? -.- ) und mit einer Therapie. Weil, jetzt isses ja schon anders als früher.

Ach, verdammt!

Ich will mich ZER-SCHNEI-DEN!
NEIN NEIN NEIN, in den ganzen Körper rein!
*Vernunft AN* Stella, Du musst Nein SAGEN!
Und da ich ja so unglaublich konstruktiv und kreativ bin, werde ich einfach ein neues Kästchenbild ausmalen mit einem Fetten NEIN


Zitat der Woche

10. Februar 2013

Wer etwas will, der sucht sich Wege. Wer etwas nicht will, der findet Gründe.

Im Moment läuft echt alles, fällt mir grad so auf ^^
Und selbstverletzungstechnisch bin ich akut überm Berg :)
Übrigens ist mir nochwas aufgefallen: Ich war ja nie scharf aufs Abendgymnasium, aber es hat einen richtig guten Aspekt: Ich schneide mich nur abends :)

Soo, hundert Telefonnummern rausgesucht für Schule, Krankenhäuser und Wohnheime ^^
Gestern bin ich gegen die Kellerdecke gedonnert, jetzt hab ich ein Ei auf der Stirn und eine Schramme Oo 😉
Meine Beine sind auch soweit abgeheilt, bis auf eins. Da stripp ich alle drei Tage und hoff, dass es in ner Woche zu ist.
Ihr MÜSST mir morgen um 17 Uhr die Daumen halten, dass der Schulleiter keinen Rückzieher macht und alles klappt!! :panik:😉


Man ist ja flexibel

8. Februar 2013

UNTER UMSTÄNDEN kann es sein, dass meine Zeit als offiziell anerkannter Ossi sich schon wieder dem Ende neigt.
Warum?

Grad eben hat einer von einer Schule angerufen und gesagt, er würde mich JETZT aufnehmen :oeh:
:panik: :panik: :panik: :panik:
Ich hab gesagt, ich komm am Montag um 17 Uhr vorbei, Daddy im Schlepptau
:panik: :panik: :panik: :panik:

Was sagen wir sonst dazu?
KRASSE SCHEIßE, WHAT THE FUCK das wär einfach ZUUUUUU geil!
Abitur fertig mit Anfang 25 LECK MICH AM ARSCH, wenn das klappt ……….
haha, vor 2 Monaten dachte ich noch, ich hätte einen Ausbildungsbetrieb für die nächsten 2 jahre gefunden :roflmao:
xDDDDDD
Langweilig wirds nie, wa!? :uglylaugh: :ballaballa:


Neuigkeiten!

9. Januar 2013

So, hat sich wieder ein bisschen was getan – ich fang mal an 😉
Die Bewerbung für den Bundesfreiwilligendienst ist raus, für ein Krankenhaus in der Nähe, „Wenn möglich ab Februar“.
Meine Wunsch Schule nimmt mich zu 99% nicht, weil ich in Deutsch, Mathe, Englisch nur 3,0 hab und es Härtefallregelungen nur bei den hiesigen Basketballspielern gibt.
Ein echter Grund, mit Basketball anzufangen ^^
Härtefallregelung ginge bei anderen Schulen, weil ich chronisch krank bin und wegen dem 60%igen Grad der Behinderung.
Man hat es sich nicht ausgesucht, aber für irgendwas muss der scheiß ja gut sein!
Sonst wurden die Aufnahmebedingungen für den 2. Bildungsweg zu meinen Gunsten geändert – statt einer 3jährigen Berufstätigkeit reichen jetzt schon 2.
Die Frge ist, ob das erste Ausbildungsjahr vom Erzieher angerechnet wird oder nicht. Wird man sehen.
Pflegepraktikum wird erst nach dem Abi anerkannt – Bürokratie!!!
Ich möchte dennoch auf eine Bettenstation, obwohl mir Pflege bisher immer ein Graus war. Aber als Freiwillige wird man denk ich mal eh nicht die Hardcores bekommen, von daher..
Und je nachdem sagen sie nach dem Abi, es wird doch angerechnet 😉
Und falls nicht ists wieder eine Erfahrung mehr und ich weiss später mal, wie der Hase in etwa läuft  :)